Kino

Bericht: Amazon investiert jährlich eine Milliarde Dollar in Kinoproduktionen

Wenn der Bloomberg-Bericht stimmt, ist das eine echte Ansage: Amazon soll in der Zukunft jährlich eine Milliarde Dollar für Filmproduktionen einplanen, die in die Kinos kommen.

24.11.2022 08:02 • von Michael Müller
"Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" war als Prime-Video-Serie eines der großen Medienereignisse 2022 (Bild: Prime Video)

Die Wirtschaftsseite Bloomberg berichtet, dass Amazon mehr als eine Milliarde Dollar pro Jahr in Spielfilme investieren will, die ins Kino kommen werden. Laut Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen, werden es jährlich 12 bis 15 Filme sein. 2023 sollen es noch wenige Produktionen sein, die dann aber immer weiter gesteigert werden.

Obwohl sich Amazon gerade viel mit Kostenersparnis beschäftigt und auch Tausende von Mitarbeitern entlässt, ergibt es Sinn vor dem Hintergrund, dass das Unternehmen MGM kaufte, die Heimat von Franchises wie "Rocky" oder "James Bond". Wobei die Chefs Michael DeLuca und Pam Abdy MGM nach der Übernahme verließen und Amazon Studios Chefin Jennifer Salke seitdem dort nach einem neuen Boss sucht.

An der Börse reagierten vor allem die Aktien der großen Kinoketten positiv: Cinemark kletterte um 13 Prozent nach oben, während AMC um fünf Prozent hinzugewann.