Kino

FFA-Kinokommission bewilligt knapp 2,4 Mio. Euro

Bei der jüngsten Sitzung der FFA-Kinokommission entfiel der Löwenanteil der Bewilligungen auf Modernisierungsmaßnahmen, nur in jeweils einem Fall konnten Wiedereröffnung und Erweiterung gefördert werden. Gleichzeitig verweist die FFA auf eine weitere Aktualisierung der Spruchpraxis - und explizit auf die Förderfähigkeit einer Energieberatung.

07.10.2022 15:27 • von Marc Mensch
Die höchste Einzelsumme wurde für die Modernisierung des Karlsruher Filmpalast am ZKM bewilligt (Bild: BF)

Die nach wie vor angespannte Situation des Kinos spiegelt sich naturgemäß auch in den Ergebnissen der jüngsten Fördersitzung der FFA-Kinokommission. Nur jeweils eine Wiedereröffnung (des Berliner Cosima) sowie eine Erweiterung (des Kinos Brakel) konnten - mit jeweils überschaubaren Summen von gut 28.000 bzw. knapp 23.000 Euro - gefördert werden; ein Neubau findet sich nicht auf der Liste. Der Löwenanteil der Förderung floss in 73 Modernisierungsprojekte, die höchsten Einzelsumme flossen für Maßnahmen im Karlsruher Filmpalast am ZKM (200.000 Euro), für die Modernisierung des CineStar Metropolis in Frankfurt am Main (gut 193.000 Euro) sowie jene der Cineworld Dettelbach (gut 182.000 Euro) und des Berliner Cubix Filmpalasts (knapp 179.000 Euro).

Insgesamt bewilligte die Kommission für Wiedereröffnungen/Erweiterungen/Modernisierungen 2.367.055 Euro. Zusätzliche 8598 Euro hat der FFA-Vorstand für elf Vorhaben zur Aufführung von Kurzfilmen (als Vorfilme oder als Kurzfilmprogramme) und zwei medienpädagogische Begleitungen bewilligt. Damit werden insgesamt 88 Maßnahmen mit 2.375.653 Euro unterstützt.

Ausdrücklich wird in der jüngsten Fördermeldung auf die laufende Aktualisierung der Spruchpraxis der Kinokommission "zugunsten eines ökologischen und nachhaltigen Kinobetriebs" verwiesen. So sei in der vergangenen Sitzung unter anderem beschlossen worden, künftig auch den Austausch von Xenon-Kurzbogenlampen gegen Laser-Retrofit-Kolben im Rahmen der digitalen Zweitausrüstung zu fördern - in Form eines Darlehens.

Zudem weist die Kinokommission aus aktuellem Anlass noch einmal explizit darauf hin, dass zu den förderbaren Beratungsleistungen auch die Energieberatung für Kinobetriebe zählt.

Zur aktuellen Förderliste

Zu den Informationen zur Spruchpraxis