Kino

IMAX Leonberg feiert Geburtstag

Die Betreiberfamilie Lochmann feiert das einjährigen Jubiläum der Erweiterung des Traumpalast Leonberg - und hat zu diesem Anlass starke Zahlen veröffentlicht.

29.09.2022 12:11 • von Marc Mensch
Mehr als 150.000 Besuche wurden im ersten Jahr für den IMAX-Saal in Leonberg gezählt (Bild: Lochmann Filmtheaterbetriebe)

Am 30. September 2021 öffneten sich - pünktlich zum Start von Überflieger Keine Zeit zu sterben" - die Türen eines Rekordprojekts: Dem in einer Erweiterung des Traumpalast Leonberg zu findenden IMAX-Saals mit der größten Leinwand der Welt. Die Betreiberfamilie Lochmann feiert nun das einjährige Jubiläum gemeinsam mit den Gästen - und hat aus diesem Anlass auch starke Zahlen veröffentlicht. Die wichtigste und nach Angeben der Betreiber schönste: Trotz der bekannten Einschränkungen durch die Pandemie konnten schon im ersten Jahr über 150.000 Besuche in diesem Rekord-Saal verzeichnet werden.

Topfilm in den ersten 365 Tagen war ein echter Dauerbrenner, der selbst am vergangenen Wochenende, in der bereits 18. Auswertungswoche nicht aus den Top Ten der deutschen Kinocharts zu verdrängen war: Für Top Gun: Maverick" wurden in Leonberg alleine im IMAX-Saal über 30.000 Besuche gezählt. Unter dem Strich wurden mehr als 50 verschiedene Filme gezeigt, die Gesamtlauflänge des Programms belief sich auf rund 2000 Stunden.

Anlässlich des Jubiläums wird am morgigen Freitag in jeder IMAX-Vorstellung eine Jahreskarte für das kommende Jahr verlost. "Danke für eure Unterstützung, eure Treue, euren Spaß und eure Begeisterung für die größte IMAX-Leinwand der Welt. Auch in Zukunft haben wir viel vor und bringen wieder absolute Mega-Blockbuster nach Leonberg. Wir freuen uns auf die nächsten 100 Jahre mit dem besten Publikum der Welt", heißt es in einer Mitteilung an die Gäste.

Im Mai war die Erweiterung des Traumpalastes vom Kinotechnik-Weltverband ICTA mit einem erstmals in Deutschland vergebenen Exzellenz-Preis geehrt worden.