Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Blauer Donnerstag

Wer hätte das gedacht: "Avatar - Aufbruch nach Pandora" kommt 13 Jahre nach der Originalauswertung als Wiederveröffentlichung zurück in die Kinos, um auf "Avatar: The Way of Water" einzustimmen. Und setzt sich gleich einmal an die Spitze der Charts.

23.09.2022 07:56 • von Thomas Schultze
Immer noch unwiderstehlich: "Avatar - Aufbruch nach Pandora" (Bild: Disney)

Wer hätte das gedacht: Avatar - Aufbruch nach Pandora" kommt 13 Jahre nach der Originalauswertung als Wiederveröffentlichung zurück in die Kinos, um auf Avatar: The Way of Water" einzustimmen. Und setzt sich gleich einmal an die Spitze der Charts mit 175.000 Euro Einspiel bei 15.000 verkauften Tickets in 350 Kinos - immer noch ein Event, James Cameron sei Dank! Bis Sonntag ist mit guten sechsstelligen Besucherzahlen zu rechnen.

Meistgesehener Film war gestern indes der Vorwochenspitzenreiter: "Ticket ins Paradies" mit Julia Roberts und George Clooney beginnt sein zweites Wochenende mit 17.500 Zuschauern und 160.000 Euro Boxoffice, was auf ein Gesamtwochenende von rund 150.000 Kinogänger schließen lässt. Gesamt würde sich die romantische Komödie dann bereits der 500.000-Besucher-Marke annähern. Der beste reguläre Neustart folgt auf Platz drei: Zum Auftakt kam Don't Worry Darling" von Olivia Wilde in 347 Kinos auf knapp 13.000 Besucher und 110.000 Euro Umsatz. Bis Sonntag sollten 80.000 Ticketverkäufe realistisch sein.

Der Gesang der Flusskrebse" bleibt auch am sechsten Wochenende sicher in den Top fünf: Gestern kam der Langläufer auf 6000 Besuche und 55.000 Euro Kasse, was auf ein Gesamtwochenende von 50.000 Kinogängern hoffen lässt. Gesamt nähert sich die Bestsellerverfilmung dann der 650.000-Besucher-Marke. Die Top fünf beschloss gestern ein deutscher Neustart: Mittagsstunde" von Lars Jessen mit Charly Hübner legte in 152 Kinos sehr gut los mit 4150 verkauften Eintrittskarten und knapp 40.000 Euro Einspiel. Bis Sonntag sollten 30.000 Besucher möglich sein.