TV

Peacock sichert sich "John Wick"-Serie

Die Event-Serie "The Continental", die auf dem "John Wick"-Franchise beruht, wird 2023 exklusiv auf Peacock zu sehen sein.

18.08.2022 11:49 • von Jörg Rumbucher
In der Prequel-Serie zu "John Wick" wird Hauptdarsteller Keanu Reeves offenbar nicht zu sehen sein (Bild: Lionsgate)

Peacock, der Streamingdienst von Comcast/NBCUniversal, und Lionsgate haben einen mehrjährigen Vertrag für die Streamingauswertung der dreiteiligen Eventserie "The Continental" getroffen. Die Miniserie basiert auf dem Action-Franchise "John Wick" und soll die Entstehungsgeschichte und das Innenleben des Continental Hotels, das für das geografische Zentrum des "John Wick"-Universums steht und als Zufluchtsort für Auftragskiller dient, beleuchten. Die Ausstrahlung wurde für 2023 angekündigt.

"Die 'John Wick'-Filme haben sich zu einem weltweiten Phänomen entwickelt und gehören zu den meistgesehenen Titeln auf Peacock. Wir sind begeistert und fühlen uns geehrt, mit Lionsgate zusammenzuarbeiten, um dieses unglaubliche Franchise zu verlängern", so Kelly Campbell, President Peacock und Direct-to-Consumer.

Die Verhandlungen wurden von Val Boreland, EVP und Head of Content Acquisitions bei NBCUniversal, und Jim Packer, President of Worldwide Television and Digital Distribution bei Lionsgate, geführt. Die Ankündigung war insofern nicht zu erwarten, da die Premiere der Prequel-Serie im Starz/Starzplay-Netzwerk von Lionsgate zunächst die wahrscheinlichere Variante gewesen wäre, da das Produktionshaus für die Reihe seit Beginn verantwortlich ist

Zum Cast von "The Continental" gehört u.a. Mel Gibson.

Die "John Wick"-Trilogie zählte in den letzten Jahren zu den erfolgreichsten Action-Franchises. "John Wick: Kapitel 4" soll wieder mit Keanu Reeves in der Hauptrolle 2023 in den Kinos starten.-