Kino

"Rabiye Kurnaz" ist im Rennen um Europäischen Filmpreis

Die Europäische Filmakademie hat den ersten Teil der Vorauswahl zur Nominierung für ihren Filmpreis bekannt gegeben. U.a. "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush", "Corsage" und "Mehr denn je" sind dabei.

18.08.2022 12:01 • von Heike Angermaier
"Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" ist in der Vorauswahl zur EFA-Nominierung (Bild: Pandora)

In die Vorauswahl für die Nominierung zum Europäischen Filmpreis haben es Andreas Dresens und Laila Stielers Berlinale-Gewinner "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush" und die in Cannes präsentierten Dramen "Mehr denn je" von Emily Atef und Corsage" von Marie Kreutzer geschafft. Die letzten beiden warten mit einer ausgezeichneten Vicky Krieps in der Hauptrolle auf. Außerdem haben das von One Two Films produzierte, in Cannes prämierte Holy Spider" von Ali Abbasi, das von Razor Film koproduzierte An einem schönen Morgen" von Mia Hansen Loeve sowie mit Triangle of Sadness" von Ruben Östlund und "Ein Höhlengleichnis" von Michelangelo Frammartino zwei von Essential koproduzierte Festivalhighlights Chancen auf eine bzw. mehrere Nominierungen. Weitere vom Vorstand der Europäischen Filmakademie vorausgewählte Titel werden in der nächsten Zeit angekündigt werden.

Die von allen Mitgliedern ausgewählten Nominierungen werden am 9. November bekanntgegeben werden. Die Preisverleihung findet dann am 10. Dezember 2022 in Reykjavík statt.

Die Liste bisher vorausgewählter Titel