Festival

Herzog im Dokwettbewerb in Toronto

Das Toronto international Film Festival hat sein weiteres Programm angekündigt. Werner Herzog wird seinen neuen Dokumentarfilm vorstellen und Produzent Karsten Stöter mit dem Kriegsdrama "War Sailor" vertreten sein.

18.08.2022 08:13 • von Heike Angermaier
Werner Herzog (Bild: Kurt Krieger)

Das Toronto international Film Festival hat weitere Titel angekündigt. So wird Werner Herzog seinen neuen Dokumentarfilm "Theatre of Thought" über das menschliche Gehirn beim wichtigsten nordamerikanischen Festival vorstellen. Er läuft bei TIFF Docs gemeinsam mit u.a. "Self-Portrait as a Coffee Pot" des südafrikanischen Künstlers William Kentridge und Tamana Ayazis sowie Marcel Mettelsiefens "In her Hands".

Im Rahmen der Sektion Contemporary World Cinema wird das Kriegsdrama War Sailor" von Gunnar Vikene seine internationale Premiere feiern, das Karsten Stöter mit Rohfilm Factory gemeinsam mit der norwegischen Mer Film als sein bis dato aufwändigstes Projekt produzierte. Österreichs Ulrich Seidl wird in diesem Rahmen Sparta" präsentieren, der auch in San Sebastian zu sehen sein wird.