Kino

Neun Einreichungen für deutschen Oscar-Kandidat

Die Auswahl zum deutschen Beitrag für den 95. Oscar-Wettbewerb in der Kategroie "Best International Feature Film" kann beginnen. Wie German Films mitteilt, wurden neun Filme eingereicht.

16.08.2022 16:55 • von Barbara Schuster
Die Oscar-Season ist eröffnet (Bild: IMAGO / YAY Images)

Die Auswahl zum deutschen Beitrag für den 95. Oscar-Wettbewerb in der Kategroie "Best International Feature Film" kann beginnen. Wie German Films mitteilt, wurden neun Filme eingereicht, die nun von einer unabhängigen Fachjury am 23. und 24 August begutachtet werden. In Anschluss wird der Oscar-Kandidat bekanntgegeben.

In alphabetischer Reihenfolge sind dies: Alle reden übers Wetter" (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin), Alles in bester Ordnung" (Lichtblick Film & Fernsehproduktion), Der Passfälscher" (DreiFilm), Im Westen nichts Neues" (Amusement Park Films), Lieber Kurt" (Mr Brown Entertainment), Nico" (Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin), Niemand ist bei den Kälbern" (Weydemann Bros), "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush" (Pandora Film Produktion), Wir könnten genauso gut tot sein" (Heartwake Films). Die Auswahljury, die den deutschen Oscar-Kandidat bestimmt, besteht aus: Christiane Sommer (Produzentenverband; Razor Film), Corinna Mehner (Produzentenallianz; Blue Eyes Fiction), Julia Weber (Verband Deutscher Filmexporteure; Global Screen), Jasna Vavra (Verband der Filmverleiher; Leonine), Susanne Fläxl (HDF; Cineplex Neufahrn), Dunja Bialas (Verband der Deutschen Filmkritik), Katrin Gebbe (BVR), Maria Furtwängler und Heide Schwochow(Deutsche Filmakademie).

Die Bekanntgabe der 15 Titel umfassenden "Shortlist" durch die Acadmey of Motion Picture Arts and Sciences ist am 21. Dezember. Die fünf nominierten Titel werden am 24. Januar 2023 veröffentlicht. Die Oscarverleihung findet am 12. März 2023 statt.