Kino

Südkorea schickt Regie-Palmen-Gewinner ins Oscarrennen

"Decision to Leave", für den Park Chan-wook in Cannes für die beste Regie ausgezeichnet worden war, geht für Südkorea ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie "Bester internationaler Film".

12.08.2022 08:14 • von Jochen Müller
Südkoreanischer Oscaraspirant: "Decision to Leave" (Bild: Festival de Cannes)

Park Chan-wooks Decision to Leave" geht für Südkorea ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie "Bester internationaler Film". Das gab das Korean Film Council jetzt bekannt.

Die Geschichte um einen von Park Hae-il gespielten Polizisten, der den Tod eines Mannes, der unter mysteriösen Umständen von einem Berg gestürzt ist, aufklären soll und sich dabei in die Witwe des Mannes (Tang Wei), gleichzeitig eine Verdächtige, verliebt, feierte in Cannes ihre Premiere und brachte Park Chan-wook eine Palme für die beste Regie ein. Plaion Pictures startet den Film am 8. Dezember in den deutschen Kinos.

Bei German Films können noch bis einschließlich heute Filme für eine Oscareinreichung angemeldet werden; bis spätestens 3. Oktober muss die deutsche Einreichung bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences gemeldet werden. Am 21. Dezember wird diese dann eine Shortlist mit 15 Filmen veröffentlichen. Die Nominierungen für die Oscarverleihung am 12. März 2023 werden am 24. Januar 2023 bekannt gegeben.