Kino

Terra Mater Studios mit zehn Nominierungen bei "Naturfilm-Oscars"

Die Jackson Wild Media Awards werden gerne als Oscars für den Naturfilm bezeichnet. Die österreichische Produktionsfirma Terra Mater Studios wurde dieses Jahr mit zehn Nominierungen bedacht. Erstmals findet die Preisverleihung in Österreich statt.

11.08.2022 16:06 • von Barbara Schuster
"Patrick and the Whale" hat gute Chancen auf einen Jackson Wild Media Award (Bild: Terra Mater Studios)

Die Jackson Wild Media Awards werden gerne als Oscars für den Naturfilm bezeichnet. Die österreichische Produktionsfirma Terra Mater Studios wurde mit zehn Nominierungen bedacht. Der neuste Feature Film der Wiener Produktion, "Patrick and the Whale" über Patrick Dykstra, der sein Leben dem Tauchen mit Walen verschrieben hat, sahnte gleich drei Nominierungen ab. In die Kategorie "Writing" schafften es "Secrets in the Scat" und "The Elephant and the Termite" in die Endrunde. Letztgenannter Film kann sich auf Hoffnungen im Bereich "Cinematography" machen. Weitere Produktionen aus dem Hause Terra Mater Studios, die mit Nominierungen bedacht wurden, sind "Miami Wild", "Hippo King" und "Eyes oft he Orangutan". Dieses Jahr hat das Unternehmen zum ersten Mal auch Produktionen ihres Terra Mater YouTube Channels eingereicht und landete mit der Minidoku "How Sperm Whales Learned to Outsmart their Hunters" in der Kategorie "Animal Behavior - Short Form" in der Finalistenrunde.

"Von den zehn Nominierungen zu erfahren, war ein fantastischer Moment für uns", sagt CEO Walter Köhler. "Nach der Enttäuschung, dass das Festival, das 2020 erstmals in Österreich stattfinden hätte sollen, von den Veranstaltern wegen Corona abgesagt werden musste, sind wir überglücklich, dass wir nun in unserem Heimatland dabei sein können und noch dazu mit so vielen Nominierungen." Der Jackson Wild Summit 2022 wird vom 26. bis 30. September im Neusiedler See - Seewinkel National Park im Burgenland stattfinden.