Festival

Netflix-Serie "1899" feiert Weltpremiere in Toronto

Ein würdiges Ambiente für "1899": Die neue Serie der "Dark"-Showrunner Jantje Friese und Baran bo Odar feiert ihre Weltpremiere auf dem Toronto International Film Festival. Es gibt auch einen Hinweis, wann sie bei Netflix zu sehen sein wird.

10.08.2022 15:34 • von Michael Müller
Die mit großer Spannung erwartete Serie "1899" (Bild: Netflix)

Im Rahmen der Sektion "Primetime" werden die ersten beiden Episoden der lang erwarteten Mystery-Serie "1899" am 13. September ihre Weltpremiere auf dem 47. Toronto International Film Festival (TIFF) in Anwesenheit der Showrunner Jantje Friese und Baran bo Odar sowie der Darsteller Emily Beecham und Andreas Pietschmann feiern. Zugleich kündigte Netflix an, dass die Serie noch im Winter 2022 auf dem Streamingdienst starten wird.

Bereits 2014 präsentierten Friese und Odar in Toronto ihren Kinofilm "Who Am I - Kein System ist sicher" und im Jahr 2017 feierten sie auf dem Publikumsfestival die Weltpremiere der preisgekrönten deutschsprachigen Netflix Serie "Dark", die weltweit zu einem Hit und auch zur beliebtesten Netflix-Serie gekürt wurde.