TV

Netflix-Wochencharts: "Purple Hearts" triumphiert, "Buba" reüssiert

"Purple Hearts" ist weltweit gefragter auf Netflix als "The Gray Man". Bjarne Mädels "Buba" setzt eine erste kleine internationale Duftmarke, während "The Sandman" startet, aber "Manifest" weiter Deutschland in Atem hält.

09.08.2022 21:27 • von Michael Müller
Formate auf Netflix: "Buba", "Sandman" und "Manifest" (Bild: Netflix, NBC)

Überraschung in den weltweiten Netflix-Wochencharts: Nicht mehr der superteure Agententhriller "The Gray Man" steht auf Platz eins, sondern die Schnulze "Purple Hearts" mit Sofia Carson und Nicholas Galitzine, die sich von 48 Millionen Stunden in der ersten Woche auf megastarke 102 Millionen Stunden in der zweiten Woche steigerte. "The Gray Man" krachte in seiner dritten Woche auf knapp 39 Millionen Stunden runter. Damit ist aber der Film um Ryan Gosling und Chris Evans jetzt insgesamt auf Platz sechs der erfolgreichsten Netflix-Filme aller Zeiten angelangt, denn er hat insgesamt knapp 224 Millionen Stunden gesammelt. Mit ein bisschen strecken könnte "The Gray Man" in den kompletten 28 Tagen noch bis auf Platz drei kommen und "Bird Box" überholen.

-BESTE ZWEITE WOCHE (FILM) -

01. Don't Look Up - 152,29 Mio. Stunden

02. Red Notice - 129,11 Mio.

03. Purple Hearts - 102,59 Mio. NEU

04. The Gray Man - 96,47 Mio.

05. The Adam Project - 85,36 Mio.

06. The Unforgivable - 74,44 Mio.

07. Army of Thieves - 71,61 Mio.

08. Das Seeungeheuer - 68,11 Mio.

09. The Tinder Swindler - 63,70 Mio.

10. The Man from Toronto - 62,64 Mio.

In den nicht-englischsprachigen Filmcharts befinden sich gleich zwei deutsche Werke. Eines ist der Evergreen "Blood Red Sky", der wegen der schwächeren Konkurrenz nochmal auf Platz acht hochgeklettert kommt und 2,59 Millionen Stunden vorweist. Noch einen Platz besser steht der deutsche Neustart "Buba" von der bildundtonfabrik da. Bjarne Mädels Kleinkrimineller, der aus dem "How to Sell Drugs Online (Fast)"-Universum stammt, holt 3,08 Millionen Stunden. "Buba" stand vergangene Woche in sieben Ländern dauerhaft in der Top Ten: in Österreich, Tschechien, natürlich Deutschland, Ungarn, Luxemburg, Slowakei und der Schweiz. Platz eins geht aber an den auch neugestarteten koreanischen Thriller "Carter" mit 27,3 Millionen Stunden.

-AKTUELLE FILM-TOP-TEN (NICHT-ENGLISCHSPRACHIG)-

01. Carter - 27,300,000 Stunden NEU

02. Don't Blame Karma! - 12,310,000 NEU

03. Recurrence - 11,370,000

04. Darlings - 10,210,000

05. The Entitled - 6,460,000

06. Too Old for Fairy Tales - 4,070,000

07. Buba - 3,080,000 NEU

08. Blood Red Sky - 2,590,000

09. RRR (Hindi) - 2,550,000

10. Incantation - 2,430,000

Mit sehr großer Spannung wurde von den weltweiten Comic-Nerds der Start der Serie "The Sandman" nach der legendären gleichnamigen Graphic Novel von Neil Gaiman erwartet. Und der Herr über die Träume schnappte sich auf Anhieb Platz eins der englischsprachigen Seriencharts mit guten 69,48 Millionen Stunden. Da gibt es aber gewiss noch Wachstumspotenzial in Woche Nummer zwei. Die erste "Manifest"-Staffel bleibt auch in der 14. Woche unfassbar konstant mit fast 37 Millionen weiteren Stunden. Unter den großen europäischen Ländern steht "Manifest" nur noch in Deutschland auf Platz eins, wo das eigentlich schon ältere Format weiter eine Ausnahmestellung genießt.

-AKTUELLE SERIENCHARTS (ENGLISCH)-

01. The Sandman: Season 1 - 69,480,000 Stunden NEU

02. Keep Breathing - 54,730,000

03. Virgin River: Season 4 - 46,930,000

04. Stranger Things 4 - 44,760,000

05. Manifest: Season 1 - 36,690,000

06. Uncoupled: Season 1 - 26,520,000

07. Manifest: Season 2 - 21,310,000

08. Trainwreck: Woodstock '99: Season 1 - 20,280,000

09. Manifest: Season 3 - 19,880,000

10. Stranger Things 3 - 17,040,000

Aber auch eine wahnsinnige Erfolgsgeschichte ist das koreanische Format "Extraordinary Attorney Woo" in den nicht-englischsprachigen Seriencharts, das in seiner fünften Woche mit 67 Millionen Stunden fast mehr Sehzeit als das Debüt von "The Sandman" sammelte. Nach fünf Wochen zählt die erste Staffel der Serie, die von einer jungen autistischen Anwältin erzählt, 257,24 Millionen Stunden. In Europa ist das Format gar nicht gefragt, dafür in Südkorea und Asien um so mehr. Das riecht nach einer westlichen Adaption. "Die gute Anwältin" oder so ähnlich vielleicht.

-BESTE FÜNFTE WOCHE (SERIEN)-

01. Squid Game Staffel 1 - 258,84 Mio. Stunden

02. Café con aroma de mujer Staffel 1 - 82,75 Mio.

03. Stranger Things Staffel 4.1 - 76,91 Mio. Mio.

04. Extraordinary Attorney Woo Staffel 1 - 67,01 Mio. NEU

05. Maid - 56,70 Mio.

06. Inventing Anna - 51,84 Mio.

07. Bridgerton Staffel 2 - 46,13 Mio.

08. The Queen of Flow Staffel 2 - 39,98 Mio.

09. Haus des Geldes Staffel 5.2 - 26,31 Mio.

10. The Marked Heart Staffel 1 - 19,22 Mio.

In Deutschland steht die erste "Manifest"-Staffel zum vierten Mal in Folge auf Platz eins. Das konnte auch "The Sandman" nicht ändern. Und was noch bemerkenswerter ist: Inzwischen steht die zweite "Manifest"-Staffel hier bei uns im Wochenvergleich auf Platz drei, die dritte Staffel von "Manifest" hat sich indes auf Platz fünf hochgearbeitet. Wer also noch keinen Serien-Podcast zu "Manifest" gemacht hat, sollte jetzt spätestens ran. Bei den Filmen in Deutschland debütiert "Buba" auf einem sehr ordentlichen dritten Platz. Nur "Purple Hearts" auf Platz eins und "The Gray Man" auf Platz zwei trennen ihn noch von der Spitze.

Alle aktuellen Top-Ten-Listen von Netflix finden Sie hier.