Kino

Kinocharts USA: Kein Kugelblitz

Mit 30 Mio. Dollar sicherte sich "Bullet Train" die Spitze der US-Kinocharts. Ein solides, aber kein herausragendes Ergebnis für den Actionfilm mit Brad Pitt, mit dem Regisseur David Leitch hinter den Startzahlen seiner zwei Vorgängerfilme zurückblieb.

08.08.2022 06:51 • von Thomas Schultze
Rast auf Platz eins: "Bullet Train" (Bild: Sony)

Mit 30,1 Mio. Dollar sicherte sich Bullet Train" die Spitze der US-Kinocharts. Ein solides, aber kein herausragendes Ergebnis für den Actionfilm mit Brad Pitt, mit dem Regisseur David Leitch hinter den Startzahlen seiner zwei Vorgängerfilme zurückblieb - die allerdings jeweils auf Erfolgsfranchises beruhten: Deadpool 2" und Fast & Furious: Hobbs & Shaw". Ein bisschen saß der Film aber auch zwischen den Stühlen: Für das ganz junge Publikum ist Pitt als Actionheld vielleicht zu alt, für die etwas älteren Pitt-Fans ist der Film vielleicht zu überzogen und gewalttätig.

Dahinter folgt DC League of Super-Pets" mit 11,2 Mio. Dollar am zweiten Wochenende. Gesamt schlagen für den Animationsfilm 45,1 Mio. Dollar zu Buche. Nope" baute am dritten Wochenende weiter dramatisch ab. Nach 8,0 Mio. Dollar von Freitag bis Sonntag hat der Mysteryfilm von Jordan Peele aktuell 97,5 Mio. Dollar umgesetzt. Dahinter meldet sich Thor: Love and Thunder" mit einem fünften Wochenende mit 7,6 Mio. Dollar: Gesamt hat der Marvel-Hit 316 Mio. Dollar Boxoffice auf der Habenseite. Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss" kam am sechsten Wochenende auf 7,1 Mio. Dollar und kann gesamt 334,6 Mio. Dollar vorweisen.