Kino

Kinocharts Deutschland: Eberhofer-Hitmaschine

Neue Bestmarke für den Start eines Eberhofer-Krimis, gesamt wieder siebenstellige Besucherzahlen, "Top Gun Maverick" als erster Film in diesem Jahr mit mehr als drei Mio. Besuchern. Es war ein gutes Wochenende an den deutschen Kinokassen!

08.08.2022 06:34 • von Thomas Schultze
"Guglhupfgeschwader" begeistert das Kinopublikum (Bild: Constantin)

DER SPITZENREITER

Achter Film der Reihe, neuer Bestwert: Die Eberhofer-Filme bleiben ein Phänomen an den deutschen Kinokassen: So gut wie Guglhupfgeschwader" ist noch keiner der mittlerweile acht Filme der Erfolgsreihe angelaufen. Der Film von Ed Herzog, produziert von Kerstin Schmidbauer, kam an den ersten vier Tagen in 553 Kinos auf 250.000 gelöste Tickets und setzte 2,35 Mio. Euro um. Dazu kommen 40.000 weitere Zuschauer aus Previews - insgesamt eine neue Bestmarke für die Reihe. Die bisherige Bestmarke hatte im vergangenen Jahr der siebte Film der Reihe gesetzt, Kaiserschmarrndrama", der es auf ein Startwochenende mit 220.000 Besuchern schaffte. Davor hatte es Leberkäsjunkie" als letzter Eberhofer vor Beginn der Pandemie für ein Startwochenende mit etwas mehr als 200.000 Zuschauern gesorgt gehabt. "Guglhupfgeschwader" hatte zudem den besten Start eines deutschen Films in diesem Jahr, den neuntbesten Start in diesem Jahr und den besten Start eines deutschen Films seit Beginn der Pandemie. Sauber!

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Platz zwei ging gestern an die unermüdlichen Minions: Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss" kam am sechsten Wochenende auf 180.000 Besuche und 1,5 Mio. Euro Kasse. Gesamt schlagen mittlerweile 2,9 Mio. Besucher zu Buche. Auf Platz drei startet der Actionkracher Bullet Train". Die erste Hauptrolle von Brad Pitt seit seinem Oscargewinn lief in 586 Kinos mit 125.000 Besuchern an und spielte 1,3 Mio. Euro ein. Dahinter folgt Thor: Love and Thunder", der sein fünftes Wochenende mit 90.000 Zuschauern und 885.000 Euro Kasse abschloss. Mit insgesamt mehr als 1,5 Mio. Kinogängern ist die Regiearbeit von Taika Waititi nunmehr der erfolgreichste "Thor"-Standalone-Film. Die Top fünf beschloss Top Gun Maverick", der am elften Wochenende bei knapp 70.000 Ticketverkäufen und 705.000 Euro Boxoffice kam. Gesamt ist der Überflieger des Jahres der erste Film in diesem Jahr, der in den deutschen Kinos die Drei-Mio.-Besucher-Marke knacken konnte.

DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Auf Platz 17 startet der Bayerischer-Filmpreis-Gewinner Nicht ganz koscher - Eine göttliche Komödie", der in 59 Kinos 4400 Besucher anlockte und 40.000 Euro umsetzen konnte.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

An Wochenende drei kommt Bibi & Tina - Einfach anders" auf Platz acht mit knapp 65.000 Ticketverkäufen und 470.000 Euro Einspiel. Platz elf ging an Liebesdings", der am fünften Wochenende knapp 25.000 Besuche und 160.000 Euro Umsatz verzeichnen konnte. Am 27. Wochenende war Wunderschön" gut für Platz 14 mit 5250 Zuschauern und 50.000 Euro Boxoffice, gefolgt von Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt!", dem am fünften Wochenende bei 6000 verkauften Eintrittskarten 43.000 Euro Einspiel beschieden waren. Contra" kam am 41. Wochenende auf Platz 19 mit 4400 Besuchern und 36.000 Euro Kasse, gefolgt von Die Geschichte der Menschheit - leicht gekürzt", der es an Wochenende acht auf 3900 Ticketverkäufe und knapp 36.000 Euro Umsatz brachte.

Die Filme der Top 20 konnten wieder siebenstellige Besucherzahlen vorweisen; knapp zehn Mio. Euro wurden umgesetzt.