TV

Einschaltquoten: "Barcelona-Krimi" und "Wer wird Millionär?" über 20-Prozent-Marke

Eine "Barcelona-Krimi"-Wiederholung im Ersten und "Wer wird Millionär?" lagen gestern am Gesamtmarkt über der 20-Prozent-Marke, das RTL-Quiz knackte diese Marke auch bei den 14- bis 49-Jährigen.

05.08.2022 09:16 • von Jochen Müller
Anne Schäfer und Clemens Schick im "Barcelona-Krimi: Entführte Mädchen" (Bild: ARD Degeto/Lucia Faraig)

Die Wiederholung des Barcelona-Krimi: Entführte Mädchen" im Ersten lag gestern mit 4,41 Mio. Zuschauern zwar gut 1,6 Mio. Zuschauer unter dem Wert der Erstausstrahlung im Mai 2020, konnte ihren Marktanteil aber um knapp eineinhalb Prozentpunkte auf 20,2 Prozent steigern. Die Wiederholung der ZDF-Komödie Dreiraumwohnung" kam zur gleichen Zeit auf 2,24 Mio. Zuschauer (MA: 10,3 Prozent), gut zwei Mio. Zuschauer und knapp sechs Prozentpunkte weniger als bei der Erstausstrahlung an einem Montag im August vergangenen Jahres. "Wer wird Millionär?" kam gestern Abend bei RTL auf insgesamt 4,21 Mio. Zuschauer (MA: 20,9 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen war das RTL-Quiz gestern mit einem Marktanteil von 21,6 Prozent - bei 910.000 Zuschauern in dieser Zielgruppe - eindeutig die erste Wahl; "RTL Direkt" kam im Anschluss daran auf 20 Prozent.

Unter der Zehn-Prozent-Marke und damit um einen halben Prozentpunkte unter ihrem Vorwochenwert lag gestern die ProSieben-Show "Das große Promi-Büßen" (9,5 Prozent). Für den "Barcelona-Krimi" im Ersten hatten sich 7,9 Prozent der 14- bis 49-Jährigen entschieden, für das Kabel-eins-Format "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" 7,2 Prozent. Auf 5,9 Prozent in dieser Zielgruppe kam Ice Age 4 - Voll verschoben" bei Vox.

Unter der Fünf-Prozent-Marke bei den 14- bis 49-Jährigen lagen das Sat1-Format "Unser Mallorca - mit Birgit Schrowange" (4,8 Prozent), die ZDF-Komödie "Dreiraumwohnung" (vier Prozent) und die neue RTLZWEI-Doku "Beasts of Berlin - Rap ist mein Leben" (1,1 Prozent).