Produktion

Brand in der Cinecittà verläuft glimpflich

Anders als 2007, als ein Feuer mehrere Gebäude erfasste, hielt sich der Schaden bei einem am gestrigen Nachmittag im legendären italienischen Studiokomplex ausgebrochenen Brand in Grenzen.

02.08.2022 14:36 • von Marc Mensch
Der Studiokomplex Cinecittà liegt südöstlich von Rom (Bild: IMAGO/Pacific Press Agency)

Noch ist die Ursache für den Brand nicht bekannt, fest scheint aber zu stehen: Das legendäre italienische Studio Cinecittà ist mit einem blauen Auge davongekommen. Ein Feuer, das am Montagnachmittag ausbrach, zerstörte zwar Teile einer - ohnehin im Abbau befindlichen - Florenz-Kulisse. Der Brand griff italienischen Medienberichten zufolge aber nicht auf andere Studioteile über - und vor allem soll niemand verletzt worden sein. Drei Wehren aus der Umgebung des südöstlich von Rom gelegenen Studiokomplexes brachten das Feuer am frühen Abend unter Kontrolle.

Von dem Feuer betroffen sind unter anderem die Dreharbeiten für die Netflix-Produktion "The Old Guard 2". Eine Sprecherin für die Produktion erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, dass man wegen des Feuers zwei Drehtage verloren habe.

2007 hatte ein größerer Brand in der Cinecittà eine Fläche von mehreren Tausend Quadratmetern zerstört, damals wurden in einem Lagerhaus untergebrachte Requisiten der US-Fernsehserie "Rom" ein Raub der Flammen.