TV

Einschaltquoten: Solo für Anna Maria Mühe

Eine Wiederholung aus der ZDF-Montagskrimireihe "Solo für Weiss" mit Anna Maria Mühe in der Hauptrolle war das meist gesehene fiktionale Programm des gestrigen Tages. Getoppt wurde die Reichweite nur von der "Tagesschau".

02.08.2022 09:40 • von Jochen Müller
Anna Maria Mühe im ZDF-Montagskrimi "Solo für Weiss - Schlaflos" (Bild: ZDF)

Mit 4,18 Mio. Zuschauern (MA: 16,5 Prozent) lag die Wiederholung des ZDF-Montagskrimis "Solo für Weiss - Schlaflos" gestern zwar um gut 1,2 Mio. Zuschauer und knapp einen Prozentpunkt hinter dem Wert der Erstausstrahlung im Oktober 2020, war aber dennoch das meist gesehene fiktionale Programm des gestrigen Tages. Im Ersten sahen gestern Abend nach der "Tagesschau" (4,24 Mio. Zuschauer / MA: 18,2 Prozent) 3,16 Mio. Zuschauer (MA: 13,2 Prozent) das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Eintracht Frankfurt. Etwas mehr Zuschauer hatte gestern das RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" (3,17 Mio. Zuschauer / MA: 13,9 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte die Fußballübertragung im Ersten in der gestrigen Primetime mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent die Nase vorn vor "Wer wird Millionär?" (11,9 Prozent); für den ZDF-Montagskrimi hatten sich lediglich 4,6 Prozent aus dieser Zielgruppe entschieden gehabt. Dank einer Steigerung von knapp zwei Prozentpunkten gegenüber dem Vorwochenwert lag die Sat1-Show "Mein Mann kann" gestern mit 10,5 Prozent im zweistelligen Bereich.

Die Vox-Auswanderer-Doku-Soap "Goodbye Deutschland" verzeichnete gestern Abend einen 14/49-Marktanteil von 6,7 Prozent und lag damit vor den ProSieben-Serien "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" (5,1 Prozent) und "Seattle Firefighters - Die jungen Helden" (5,3 Prozent). Ebenfalls auf 5,1 Prozent war gestern Abend der Actionklassiker "Total Recall - Die totale Erinnerung" bei Kabel eins gekommen; für die RTLZWEI-Doku-Soap "Bella Italia - Camping auf Deutsch" standen 4,8 Prozent zu Buche.