Kino

Filmprogramm zur Filmmesse nimmt Gestalt an

In rund drei Wochen ist endlich wieder Filmmesse - und während noch weiter am umfangreichen Programm gefeilt wird, kann nun auch das erste Dutzend Titel für die Screenings bekanntgegeben werden.

25.07.2022 10:50 • von Marc Mensch
"Ticket ins Paradies" ist einer der Filme, die exklusiv auf der Filmmesse 2022 vorab in voller Länge gezeigt werden (Bild: Universal)

2021 war die durch die Pandemie-bedingten Auflagen leider noch ein klein wenig eingeschränkt, in diesem Jahr aber soll es wieder in die Vollen gehen. Endlich wieder mit dem großen Get-Together im Maybach - und mit einem (noch) umfangreicheren Programm.

Was die Fachbesucher:innen an Verleihpräsentationen im Kölner Cinedom erwartet, konnte schon vor einiger Zeit kommuniziert werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang jedoch: Um die exklusiven Screenings kompletter Filme optimal positionieren zu können und um den Gästen die Möglichkeit zu geben, möglichst viele Highlights in voller Länge zu erleben, wurde zuletzt noch einmal am Zeitplan gefeilt; Sie finden die entsprechenden Informationen wie immer laufend aktualisiert unter www.filmmesse.de.

Wie üblich, bedingt es die Exklusivität der Screenings, dass diverse Titel erst sehr kurzfristig kommuniziert werden können, aber das erste Dutzend können die Organisatoren von Busch Glatz und MMmedia nun mit ihren Gästen teilen - und wie üblich darf man sich auf einen breiten Mix quer durch alle Genres freuen.

Wie bereits bekanntgegeben, steuert die Constantin mit der Hit-Fortsetzung Der Nachname" den Eröffnungsfilm (und die eine oder andere Überraschung) bei, zudem zeigt der Verleih Doris Dörries bissige Komödie Freibad".

DCM bringt nicht nur den aufwändigen Abenteuerfilm Die Legende vom Tigernest" in voller Länge mit, sondern auch die Tragikomödie Call Jane", die angesichts der Entwicklungen in den USA nur an Relevanz gewonnen hat.

Gerade erst konnte vermeldet werden, dass Filmwelt mit Lieber Kurt" das nächste große Projekt von und mit Til Schweiger verleiht - nun steht fest, dass man den Kinobetreiber:innen den Film schon frühzeitig in voller Länge präsentiert.

Leonine setzt in diesem Filmmesse-Jahr auf Action und hat unter anderem die Genre-Größen Gerard Butler und Jason Statham am Start: Im Thriller "Chase - Nichts hält ihn auf" und dem jüngsten Streich von Guy Ritchie: Operation Fortune".

Von Majestic kommt die Bestseller-Adaption Mittagsstunde" mit Charly Hübner, inszeniert von Lars Jessen. Vertriebspartner ist Paramount.

Zu "The Magic Flute - Das Vermächtnis der Zauberflöte" von Tobis wurde erst kürzlich der erste Trailer veröffentlicht, auf der Filmmesse kann man das an Mozarts weltberühmte Oper angelegte Fantasy-Abenteuer bald schon in voller Länge sehen. Gleiches gilt für In einem Land, das es nicht mehr gibt", mit dem Aelrun Goette eigene Erfahrungen aus der Modeszene der ehemaligen DDR auf die Leinwand bringt.

Universal schließlich kommt mit zwei großen romantischen Titeln zur Filmmesse: Ticket ins Paradies" bedeutet ein Wiedersehen mit George Clooney und Julia Roberts, bei Alle für Ella" (den Weltkino gemeinsam mit Universal in die Kinos bringt) steht nicht zuletzt der Soundtrack mit im Zentrum.

Noch nicht akkreditiert? Nutzen Sie jetzt Ihre Chance auf www.filmmesse.de.