TV

Netflix-Wochencharts: "Umbrella Academy" lässt Superkräfte spielen

Vor dem großen "Stranger Things"-Finale mit den allerletzten beiden Episoden hat "The Umbrella Academy" einen starken ersten Aufschlag. Adam Sandlers Film "Hustle" wird wohl die Allzeit-Top-Ten verfehlen.

28.06.2022 21:21 • von Michael Müller
Netflix-Formate: "The Umbrella Academy", "Haus des Geldes Korea" und "The Man from Toronto" (Bild: Netflix)

Vom 20. bis 26. Juni sind die großen Geschichten in den weltweiten Netflix-Wochencharts: Adam Sandlers Basketballfilm "Hustle" hat jetzt nach drei Wochen 167,82 Millionen Stunden gesammelt und wird, wenn alles nach den traditionellen 28 Tagen abgerechnet ist, knapp an der Allzeit-Film-Top Ten gescheitert sein. Aber eventuell könnte er noch "The Old Guard" (185 Millionen Stunden) und "Army of the Dead" (186 Millionen Stunden) in der Top-15 hinter sich lassen. "The Man from Toronto" mit Kevin Hart und Woody Harrelson legt derweil einen guten Start auf Platz eins der neuesten Top Ten mit 53,89 Millionen Stunden hin.

Dann hatten die Superhelden der dritten Staffel "The Umbrella Academy" an ihren ersten fünf Tagen einen starken Aufschlag. 124,53 Millionen Stunden bedeuten das neuntbeste Startergebnis seit der Umstellung von Haushalten auf Sehzeit. Es ist ungefähr das Niveau von "All of Us Are Dead" und der dritten Staffel "Sex Education". Die vierte Staffel "Stranger Things" schließt derweil ihren ersten 28-Tage-Zyklus mit insgesamt 930 Millionen Stunden ab. Mal schauen, wie viele davon auch die finalen beiden Episoden ab 1. Juli weiterschauen.

Ansonsten sei noch in den nicht-englischsprachigen Seriencharts die erste Staffel "Haus des Geldes Korea" erwähnt, in welcher der "Oldboy"-Schauspieler Yoo Ji-tae den Professor gibt. 33,74 Millionen Stunden sind solide, aber angesichts der Marke eher eine kleine Enttäuschung. In Deutschland haben es die Koreaner gar nicht in die Serien-Top-Ten geschafft. Die wird angeführt, wie im Rest der Welt, von "The Umbrella Academy", gefolgt von der vierten Staffel "Stranger Things" und der sechste Staffel "Peaky Blinders". Bei den Filmen schauten die Deutschen am liebsten "Spiderhead", dann "The Man from Toronto", dann "Love & Gelato".