Produktion

"Miss Merkel"-Verfilmung abgedreht

In Potsdam ist jetzt die letzte Klappe zur Verfilmung von David Safiers Roman-Bestseller "Miss Merkel - Mord in der Uckermark" für RTL gefallen.

27.06.2022 15:25 • von Jochen Müller
Tim Kalkhof, Katharina Thalbach und Thorsten Merten (v.l.n.r.) in "Miss Merkel - Mord in der Uckermark" (Bild: RTL/Maor Weisburd)

In Potsdam und in der Nähe von Berlin hat Christoph Schnee nach einem Drehbuch von Stefan Cantz die Verfilmung von David Safiers Roman-Bestseller "Miss Merkel - Mord in der Uckermark" inszeniert.

Nach Ende ihrer Amtszeit hat sich Ex-Kanzlerin Angela Merkel (Katharina Thalbach) mit ihrem von Thorsten Merten gespielten Ehemann Joachim Sauer und dem Personenschützer Mike (Tim Kalkhof) in Klein-Freudenstadt in der Uckermark niedergelassen und will dort ihren Ruhestand genießen. Doch daraus wird nichts, denn der Schlossher Philipp von Baugenwitz (Thomas Heinze) stirbt nach einem Fest, auf dem das Trio als Ehrengäste eingeladen war, unter mysteriösen Umständen. Angela Merkel wird schnell klar, dass es sich um Mord handelt.

In weiteren Rollen standen u.a. Sascha Nathan, Judith Neumann, Judith Engel, Bianca Nawrath, Taneshia Abt und Svenja Liesau vor der Kamera von Sonja Rom.

Produziert wird "Miss Merkel - Mord in der Uckermark" von der Letterbox Filmproduktion (Produzent: Holger Ellermann) im Auftrag von RTL (Redaktion: Nico Grein, Solveig Willkommen).

Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.