Kino

Boxoffice in China auf Erholungskurs

In China sind aktuell wieder 80 Prozent der Kinos geöffnet. Und so ist der Juni der erste Monat seit Februar, in dem die Einspielmarke von einer Mrd. Renminbi wieder geknackt wurde.

27.06.2022 13:59 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in China: "Lighting up the Stars" (Bild: Lian Ray Productions)

Die Durststrecke, die die chinesischen Kinos seit dem neuerlichen Corona-Ausbruch im März infolge den aus der staatlichen "Zero-Covid-Policy" resultierenden Kinoschließungen durchleben mussten, scheint (vorerst) vorbei. Aktuellen Zahlen von Artisan Gateway zufolge, sind aktuell 80 Prozent der Kinos des Landes wieder geöffnet und der Juni ist der erste Monat seit Februar, in dem die Boxofficemarke von einer Mrd. Rinminbi wieder erreicht wurde. Nach diesem vielversprechenden Auftakt in die bis inklusive August andauernde inoffizielle Sommersaison liegt das Boxoffice in China aktuell mit umgerechnet rund 2,52 Mrd. Dollar um rund 38 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

Neuer Spitzenreiter der chinesischen Kinocharts ist das neu gestartete einheimische Drama "Lighting up the Stars", das es am vergangenen Wochenende auf ein Einspiel von 31,8 Mio. Dollar brachte - inklusive Previews während der Woche standen sogar 37 Mio. Dollar zu Buche. Ursprünglich war der Start bereits im April vorgesehen gewesen.

Vorwochenspitzenreiter Jurassic World: Ein neues Zeitalter" baute auf der Zwei knapp 50 Prozent ab, schraubte sein Gesamteinspiel dank eines Wochenendeinspiels von 12,5 Mio. Dollar aber über die 100-Mio.-Dollar-Marke (112 Mio. Dollar).

Platz drei der chinesischen Kinocharts belegte das heimische Jugenddrama "One Week Friends" (WE: 2,5 Mio. Dollar; gesamt 12,5 Mio. Dollar), gefolgt von Die Gangster Gang" (WE: 1,9 Mio. Dollar; gesamt: 49,4 Mio. Dollar).