Festival

VDD fragt "Quo vadis, Fiction?"

Im Rahmen des Filmfest München lud der VDD am 24. Juni zum Panel "Quo vadis, Fiction?" ein.

27.06.2022 10:34 • von Barbara Schuster
Nicole Mosleh, Martin Richter, Katharina Amling, Hauke Bartel, Claudia Gladziejewski (v.l.) (Bild: VDD)

Im Rahmen des Filmfest München lud der Verband Deutscher Drehbuchautoren am 24. Juni zum Panel "Quo vadis, Fiction?" ein. Auf dem Podium im Karolinensaal des Münchner Amerikahauses diskutierten Nicole Mosleh und Katharina Amling vom VDD mit Hauke Bartel, Leitung Fiktion RTL+/RTL Deutschland, Claudia Gladziejewski, vom BR, Redaktion Kino und Debüt, und Produzent Martin Richter von Rat Pack Filmproduktion. Im Mittelpunkt stand die Frage nach der (möglichen) Zukunft der deutschen Fiktion.