Produktion

Prime Video und UFA Fiction entwickeln "Save Me"-Bestseller als Serie

Beim heutigen Pressefrühstück von Prime Video im Münchner Parkcafé gaben Kaspar Pflüger, neuer Country Director Amazon Prime Video Deutschland, und Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios, in Anwesenheit von Talent und Kreativen nicht nur Einblicke in aktuelle Projekte, sondern kündigten auch ein neues, hochkarätiges Original an: Mit UFA Fiction (Produzenten: Markus Brunnemann und Ceylan Yildirim) macht Prime Video den Bestsellerroman "Save Me" von Mona Kasten zur sechsteiligen Original-Serie.

26.06.2022 15:56 • von Barbara Schuster
"Save Me" wird als Prime-Video-Serie verfilmt (Bild: Bastei Lübbe/LYX)

Beim heutigen Pressefrühstück von Prime Video im Münchner Parkcafé gaben Kaspar Pflüger, neuer Country Director Amazon Prime Video Deutschland, und Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios, in Anwesenheit von Talent und Kreativen nicht nur Einblicke in aktuelle Projekte, sondern kündigten auch ein neues, hochkarätiges Original an: Mit UFA Fiction (Produzenten: Markus Brunnemann und Ceylan Yildirim) macht Prime Video den Bestsellerroman "Save Me" von Mona Kasten zur sechsteiligen Original-Serie. Headautorin ist Daphne Ferraro. Im Roman, dem zwei weitere Teile folgten ("Save You" und "Save Us"), steht die ehrgeizige Stipendiatin Ruby Bell aus einfachen Verhältnissen, die auf der elitären Maxton Hall Privatschule einzig und allein auf ihren Lebenstraum hinarbeitet: die Bewerbung an der Oxford University. Ihre geordnete Welt gerät aus den Fugen, als sie unfreiwillig Zeugin eines brisanten Geheimnisses wird, das sie mitten ins Fadenkreuz des überprivilegierten Schulschwarms James Beaufort rückt.

Zudem überzeugte Philip Pratt mit erstem vielversprechendem Footage aus der Original-Serie "Luden" über Aufstieg und Fall eines Zuhälter-Kartells auf St. Pauli im Hamburg der 80er Jahre, eine Produktion von NEUESUPER mit Aaron Hilmer in der Hauptrolle, die 2023 auf den Service gebracht werden soll, sowie aus der neuen, in Hamburg spielenden Comedyserie "Love Addicts" über das turbulente Liebes- und Paarungsverhalten von vier Mittzwanzigern. Produzenten sind Tobias Rosen, Bernd von Fehrn und Marie Rechberg von Warner Bros. International Television. Einen amüsanten Vorgeschmack hielt Pratt überdies vom Prime-Video-Film "Sachertorte" bereit, den DCM Pictures für Amazon Studios realisierte mit Max Hubacher in der Hauptrolle, sowie von der Serie "Damaged Goods", die bereits am 11. Juli startet und von Westside/Rat Pack produziert wurde. In Postproduktion befinden sich die beiden High-End-Serien nach Bestsellervorlage "Der Greif" (W&B Television in Kooperation mit DogHaus Film) und "Die Therapie" (Ziegler Film).