TV

WDR dreht Drama über rechte Tendenzen

In "Wolfswinkel", einer Produktion von Zischlermann Film, spielt Annett Sawallisch eine junge Polizistin, in deren Heimatort sich rechte Gesinnungen mehr und mehr breit machen.

24.06.2022 14:41 • von Frank Heine
Produzent Paul Zischler, Andrej Kaminsky, Produzentin Susanne Mann, Jörg Schüttauf, Regisseurin Ruth Olshan, Annett Sawallisch und Robert Höller (Bild: zischlermann/Florian Kaposi)

In Brandenburg in den Orten Wittbrietzen und Zülichendorf finden derzeit die Dreharbeiten zum Fernsehfilm Wolfswinkel" statt, den Zischlermann Film im Auftrag des WDR für das Erste produziert. Im Zentrum der Geschichte steht eine von Annett Sawallisch gespielte junge Polizistin, die die zunehmend rechte Gesinnung in ihrem kleinen Heimatort lange ignoriert. Wenn es politisch wird, hält sie sich lieber raus. Der Film zeigt den Konflikt der jungen Frau, die sich am Ende entscheiden muss - zwischen alten Freundschaften auf der einen und Anstand und Gesetz auf der anderen Seite.

Zum weiteren Cast gehören Claudia Eisinger, Alina Levshin, Jörg Schüttauf, Lisa-Marie Koroll, Robert Höller, Jonathan Lade und Andrej Kaminsky. Regie führt Ruth Olshan, die gemeinsam mit Scarlett Kleint und Alfred Roesler-Kleint auch das Drehbuch geschrieben hat. Susanne Mann und Paul Zischler sind die Produzenten, die redaktionelle Verantwortung liegt bei Andrea Hanke.