Produktion

Universal findet Regisseur für "The Green Hornet and Kato"

Das Studio verhandelt derzeit mit Leigh Whannell, u.a. Regisseur des "Insidious"-Franchises, über die Regie von "The Green Hornet and Kato".

24.06.2022 08:25 • von Jochen Müller
Leigh Whannell, hier bei der Premiere von "Der Unsichtbare", soll für Universal bei "The Green Hornet and Kato" Regie führen (Bild: Imago/A Press)

Leigh Whannell, u.a. Regisseur des "Insidious"-Franchises und zuletzt von "Der Unsichtbare", soll für Universal nach einem Drehbuch von David Koepp "The Green Hornet and Kato" inszenieren. Wie "Deadline.com" berichtet, laufen derzeit erste Gespräche zwischen Whannell und dem Studio.

Universal hatte 2020 von Amasia die Rechte an "The Green Hornet" optioniert gehabt, die das von Michael Helfant und Bradley Gallo gegründete Unternehmen zuvor von dem Schöpfer der Figur, George W Trendle, erworben hatte.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Verleger Britt Reid, der nachts als The Green Hornet auf Verbrecherjagd geht, dafür aber selbst zum Verbrecher werden muss. Begleitet wird er von Kato, einem gewieften Verlagsangestellten, der für die beiden ein unzerstörbares Auto - Black Beauty - konstruiert, das einer Festung gleicht.

Produziert wird "The Green Hornet and Kato" von Michael Helfend und Bradley Gallo.

2011 hatte Michel Gondry die Geschichte von "The Green Hornet" mit Seth Rogen in der Hauptrolle verfilmt gehabt. In Deutschland standen knapp 800.000 Kinobesucher zu Buche, das weltweite Einspiel lag bei rund 227 Mio. Dollar.