Festival

Foto des Tages: Majestätischer Auftakt des Filmfest München

Majestätischer Auftakt: Am Donnerstagabend eröffnete das Filmfest München mit Marie Kreutzers "Corsage" vor 1.500 geladenen Gästen in der Isarphilharmonie. Ihre ungemein moderne Befreiungsgeschichte um Kaiserin Elisabeth mit Vicky Krieps' phänomenaler Performance wurden nach der Vorstellung mit minutenlangem Applaus gefeiert. Krieps (rechts im Bild mit Regisseurin Marie Kreutzer), nicht erst seit Cannes eine der begehrtesten internationalen Schauspielerinnen, zeigte sich voller Dankbarkeit gegenüber dem Festival: "Ich verdanke dem Filmfest München sehr viel. Hier habe ich 2014 mit "Das Zimmermädchen Lynn" den Förderpreis gewonnen, hier hat alles angefangen für mich." Foto: Filmfest München/Kurt Krieger (PR-Veröffentlichung)

24.06.2022 07:18 • von Jochen Müller
Das Filmfest München feiert Regisseurin Marie Kreutzer und Schauspielerin Vicky Krieps (Bild: Filmfest München/Kurt Krieger)

Majestätischer Auftakt: Am Donnerstagabend eröffnete das Filmfest München mit Marie Kreutzers Corsage" vor 1.500 geladenen Gästen in der Isarphilharmonie. Ihre ungemein moderne Befreiungsgeschichte um Kaiserin Elisabeth mit Vicky Krieps' phänomenaler Performance wurden nach der Vorstellung mit minutenlangem Applaus gefeiert. Krieps (rechts im Bild mit Regisseurin Marie Kreutzer), nicht erst seit Cannes eine der begehrtesten internationalen Schauspielerinnen, zeigte sich voller Dankbarkeit gegenüber dem Festival: "Ich verdanke dem Filmfest München sehr viel. Hier habe ich 2014 mit "Das Zimmermädchen Lynn" den Förderpreis gewonnen, hier hat alles angefangen für mich." Foto: Filmfest München/Kurt Krieger (PR-Veröffentlichung)