Kino

Club der Filmjournalisten Berlin mit neuem Nachwuchs-Regiepreis

Im Rahmen der diesjährigen Ernst-Lubitsch-Preisverleihung vergibt der Club der Filmjournalisten Berlin erstmalig einen neu geschaffenen Förderpreis für den Komödien-Nachwuchs. Der "NewComerComedy"-Regiepreis ist mit 4000 Euro dotiert.

23.06.2022 16:26 • von Barbara Schuster
Der Club der Filmjournalisten Berlin vergibt einen neuen Preis (Bild: Ernst Lubitsch Preis)

Im Rahmen der diesjährigen Ernst-Lubitsch-Preisverleihung vergibt der Club der Filmjournalisten Berlin erstmalig einen neu geschaffenen Förderpreis für den Komödien-Nachwuchs. Der "NewComerComedy"-Regiepreis ist mit 4000 Euro dotiert und kommt dem besten Debüt einer abendfüllenden Komödie zugute. Das Preisgeld ist zweckgebunden und wird von der YTF Young Talent Foundation Berlin gestiftet. Die Einreichung ist bis zum 15. Juli möglich, danach wird eine Jury darüber entscheiden, wer gewonnen hat. Infos zur Teilnahme sind hier zu finden. Die Auszeichnung findet im Rahmen der diesjährigen Verleihung des Ernst-Lubitsch-Preises am 23. August in Berlin statt. Dessen Preisträger stehen bereits seit längerem fest: 2022 werden Nilam Farooqund Christoph Maria Herbst für ihre schauspielerische Leistungen in "Contra" damit ausgezeichnet.