Festival

Musikfilmtage Oberaudorf laden wieder im Juli ein

Die diesjährigen Musikfilmtage Oberaudorf finden nach zwei coronabedingten Herbst-Ausgaben wieder am angestammten Juli-Termin statt: Genauer gesagt vom 6. bis 10. Juli.

21.06.2022 15:18 • von Barbara Schuster
"West Side Story" gehört zum Programm der Musikfilmtage Oberaudorf 2022 (Bild: Walt Disney)

Die diesjährigen Musikfilmtage Oberaudorf finden nach zwei coronabedingten Herbst-Ausgaben wieder am angestammten Juli-Termin statt: Genauer gesagt vom 6. bis 10. Juli. Als Neuerung wird mit dem Kloster Reisach eine zusätzliche Location angekündigt.

Die Eröffnung wird am 6. Juli mit der Dokumentation Cicero - Zwei Leben, eine Bühne" über die beiden Erfolgsmusiker Eugen und Roger Cicero unter Anwesenheit der Produzentin Katharina Rinderle gefeiert. Zum Programm zählen auch Alessandro Melazzinis "Italo Disco - Der Glitzersound der 80er", die Weltpremiere der Doku "Odyssee - A Journey Into the Light" über die musikalische Reise der beliebten World-Music-Band Quadro Nuevo zu den Äolischen Inseln, der Ballett-Film 1001 Nights Apart", die Dokumentation "Le Mali 70" über eine Berliner Big Band auf Spurensuche nach der großen malinesischen Musikszene der 1970er sowie die Neuverfilmung des Musical-Klassikers "West Side Story". Weitere Titel der Auswahl sind "Märzengrund" von Adrian Goiginger, die musikalischen Dokumentarfilme A Sound of My Own" und "Spin Off - Rhythm Changes" sowie, für die kleinen Filmfans, Der kleine Nick auf Schatzsuche".

Beim traditionellen Frühschoppen sind dieses Mal neben Festivalleiter Markus Aicher Johanna Bittenbinder und der langjährige Leiter der Berlinale, Dieter Kosslick, zu Gast

Infos unter musikfilmtage-oberaudorf.de