Kino

Arthouse-Kinocharts: Zwei Neustarts stürmen nach vorne

Die beiden Neustarts "Der schlimmste Mensch der Welt" und "Glück auf einer Skala von 1 bis 10" belegten am vergangenen Wochenende die Plätze eins und zwei der deutschen Arthouse-Kinocharts, der Spitzenreiter der beiden Vorwochen, "Leander Haußmanns Stasikomödie" rutschte auf die Fünf ab.

08.06.2022 09:50 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in den deutschen Arthouse-Kinocharts: "Der schlimmste Mensch der Welt (Bild: Studiocanal)

Mit Joachim Triers Cannes-Titel aus dem Vorjahr, Der schlimmste Mensch der Welt", und der französisch-schweizerischen Komödie Glück auf einer Skala von 1 bis 10" übernahmen am vergangenen Wochenende zwei Neustarts die Plätze eins und zwei der von Comscore und der AG Kino ermittelten Arthouse-Kinocharts.

Platz drei aus der Vorwoche halten konnte Everything Everywhere All at Once" von Dan Kwan und Daniel Scheinert, gefolgt vom Zweitplatzierten der Vorwoche, Natja Brunckhorsts Alles in bester Ordnung". Erst auf Platz fünf findet sich der Spitzenreiter der beiden Vorwochen, Leander Haußmanns Stasikomödie", wieder.

Die Top Ten der deutschen Arthouse-Kinocharts:

1. (NEU) "Der schlimmste Mensch der Welt", 1. Woche

2. (NEU) "Glück auf einer Skala von 1 bis 10", 1. Woche

3. (3) Everything Everywhere All at Once, 6. Woche

4. (2) "Alles in bester Ordnung", 2. Woche

5. (1) "Leander Haußmanns Stasikomödie", 3. Woche

6. (4) Rabiye Kurnaz gegen George W Bush", 6. Woche

7. (5) Downton Abbey II: Eine neue Ära", 6. Woche

8. (6) Die Täuschung", 2. Woche

9. (9) Eingeschlossene Gesellschaft", 8. Woche

10. (8) Bettina", 2. Woche

Die Arthouse-Kinocharts werden erstellt von Comscore und der AG Kino-Gilde und bilden die Hitliste der Filme nach Besucherzahlen in den Mitgliedskinos des Verbands ab.