Produktion

Omar Sy produziert Serien für HBO Max

Im vergangenen Jahr hatte der "Lupin"-Star für seine Produktionsfirma Korokoro einen auf mehrere Jahre ausgelegten Filmdeal mit Netflix abgeschlossen, jetzt folgt ein First-Look-Deal für internationale TV-Serien mit HBO Max.

27.05.2022 08:35 • von Jochen Müller
Omar Sy (Bild: IMAGO / APress International)

Nach einem mehrjährigen Filmvertrag mit Netflix im vergangenen Jahr hat Omar Sy jetzt für seine in Paris und Los Angeles ansässige Produktionsfirma Korokoro einen First-Look-Deal mit HBO Max abgeschlossen. Presseberichten zufolge wird Sy im Rahmen seines ersten TV-Vertrags internationale Serien auch außerhalb Frankreichs für HBO Max produzieren.

"Ich bin sehr glücklich, mit HBO Max zusammenzuarbeiten, die meine Träume, attraktiven Content für das Publikum auf der ganzen Welt inklusive dem französischsprachigen Afrika, Frankreich und der USA zu erschaffen, teilen", erklärte Sy nach Vertragsabschluss.

Sarah Aubrey, Head of Original Content bei HBO Max, betont: "Omar Sy ist eines der größten Talente unserer Zeit und es war begeisternd, seinen Aufstieg zum Weltstar zu beobachten, nachdem er in seinem Geburtsland Frankreich ein gefeierter Schauspieler geworden war. Wir fühlen uns geehrt, mit Omar zusammenzuarbeiten und freuen uns auf das, was wir in den kommenden Jahren der weiteren weltweiten Expansion von HBO Max erreichen werden."