TV

Netflix-Wochencharts: "Senior Year" steigert sich

Die Komödie "Senior Year" wird eine immer größere Erfolgsgeschichte in den weltweiten Netflix-Wochencharts. Bei den nicht-englischsprachigen Filmen trumpfen die Inder auf. "The Lincoln Lawyer" ist das erfolgreichste Serienformat.

24.05.2022 21:55 • von Michael Müller
Netflix-Formate: "Senior Year", "The Lincoln Lawyer" und "The Perfect Pairing" (Bild: Netflix)

Die US-Komödie "Senior Year" hatte vom 16. bis 22. Mai eine starke zweite Woche in der gesamten Welt. Der Film mit Rebel Wilson in der Hauptrolle als 37-Jährige, die nach einem 20-jährigen Koma entscheidet, die verpasste Schulzeit nachzuholen, funktioniert. In den ersten drei Tagen hatte "Senior Year" 56 Millionen Stunden Sehzeit, in den nächsten sieben Tagen sind nochmal 62 Millionen Stunden draufgekommen. In zehn Tagen sind das genau 119,36 Millionen Stunden. Damit ist die Komödie mit Abstand wieder der erfolgreichste Netflix-Film der Woche und nähert sich langsam, aber stetig der ewigen Bestenliste an. Die 197 Millionen Stunden von "Spenser Confidential" würden für Platz zehn reichen. "Senior Year" zeigt Konstanz, was den meisten Netflix-Filmen sonst nicht vergönnt ist.

- BESTE ZWEITE WOCHE (FILME) -

01. Don't Look Up - 152,29 Mio. Stunden

02. Red Notice - 129,11 Mio.

03. The Adam Project - 85,36 Mio.

04. The Unforgivable - 74,44 Mio.

05. Army of Thieves - 71,61 Mio.

06. The Tinder Swindler - 63,70 Mio.

07. Senior Year - 62,42 Mio. NEU

08. Love Hard - 58,56 Mio.

09. Sweet Girl - 48,14 Mio.

10. The Guilty - 42,28 Mio.

Dann lohnt ein Blick auf die nicht-englischsprachigen Filmcharts, weil dort nämlich aktuell drei indische Filme in der Top Ten stehen. Der Berlinale-Geheimtipp "Gangubai Kathiawadi" mit Alia Bhatt als Puffmutter und Gangster-Queen in der Hauptrolle ist hier seit einem Monat zu finden und mit 8,8 Millionen weiteren Sehstunden auf Platz vier am besten positioniert. Aber neu gestartet ist auf Platz sechs mit 7,2 Millionen Stunden Sehzeit das dreistündige Actionepos "RRR", um das sich auch in Deutschland schon im Kino ein kleiner Kult unter Genrefans entwickelt hat. Auf Platz zehn steht "Raw" mit 2,6 Millionen Stunden. Derweil hat sich Omar Sy mit seiner Cop-Komödie "Ein Mordsteam ermittelt wieder" jetzt schon auf Platz sechs der ewigen Bestenliste der nicht-englischsprachigen Filme hochgearbeitet. Mehr als 70 Millionen Sehstunden vereint das französische Werk jetzt auf sich.

Bei den englischsprachigen Serien zieht David E. Kellys Serie "The Lincoln Lawyer" in seiner zweiten Woche stark an und ist mit 108 Millionen Stunden mit Abstand das am meisten gesehene Serienformat auf Netflix. Um einen Vergleich zu haben: Das ist die zwölftbeste zweite Woche seit Umstellung auf Sehzeit. Aber es braucht in der zweiten Woche als englischsprachige Serie eigentlich schon 150 Millionen Stunden um zumindest in Richtung der Rekorde unterwegs zu sein. So ist es eine ähnliche zweite Woche wie sie auch die vierte Staffel "Cobra Kai" oder die zweite Staffel "Outer Banks" hatte. Schon richtig populär, aber nichts was einen Zahlenstatistiker aus dem Sessel hauen würde.

- BESTE ZWEITE WOCHE (SERIEN) -

01. Squid Game Staffel 1 - 448,73 Mio. Stunden

02. Bridgerton Staffel 2 - 251,74 Mio.

03. All of Us Are Dead Staffel 1 - 236,2 Mio.

04. Inventing Anna - 195,97 Mio.

05. You Staffel 3 - 179,00 Mio.

06. The Witcher Staffel 2 - 168,46 Mio.

07. Maid - 166,52 Mio.

08. Sex Education Staffel 3 - 160,42 Mio.

09. Haus des Geldes Staffel 5.2 - 147,95 Mio.

10. Haus des Geldes Staffel 5.1 - 123,17 Mio.

11. Vikings: Valhalla Staffel 1 - 113,38 Mio.

12. The Lincoln Lawyer - 108,09 Mio. NEU

Bei den nicht-englischsprachigen Serien startet die dritte Staffel "Wer hat Sara ermordet?", die in der ersten Staffel noch ein richtiges Phänomen auf Netflix war, mit eher verhaltenen 46,6 Millionen Stunden in den ersten Tagen. Die spanische Survival-Serie "Welcome to Eden" ist in der zweiten Woche mit 28,9 Millionen Stunden auch eher eingeknickt.

Der Blick auf die deutschen Charts zeigt wie so häufig wenig Abweichungen. Bei den Filmen steht "Senior Year" auf Platz eins, gefolgt von "A Perfect Pairing" und Omar Sys "Ein Mordsteam ermittelt wieder". Die Serie-Top-Five in Deutschland lautet: "The Lincoln Lawyer", "Wer hat Sara ermordet", "Welcome to Eden" und die neue Staffel "Love, Death & Robots".