Kino

Katrin Bauerfeind führt durch Filmpreis-Gala

Katrin Bauerfeind führt am 24. Juni als Moderatorin durch die Gala des Deutschen Filmpreis 2022. Künstlerischer Leiter der festlichen Show ist Komödienspezialist Ed Herzog.

20.05.2022 10:53 • von Barbara Schuster
Katrin Bauerfeind (Bild: Martin Bauendahl/Deutsche Filmakademie)

Katrin Bauerfeind führt als Moderatorin durch die Gala des Deutschen Filmpreis 2022. Wie die Deutsche Filmakademie mitteilt, wird die Entertainerin, Schauspielern und Autorin eine Show präsentieren, die das deutsche Kino auf großer Bühne feiert. In insgesamt 20 Kategorien werden die begehrten Lolas im Palais am Funkturm verliehen. Das Erste überträgt die Show am gleichen Abend zeitversetzt um 22:55 Uhr. Die ARD-Gemeinschaftsproduktion entsteht unter der Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Zudem steht fest, wer die künstlerische Leitung des 72. Deutschen Filmpreises übernimmt: Hierfür hat die Filmakademie den Drehbuchautor, Komödienspezialist und Kultregisseur der Eberhofer-Krimis, Ed Herzog, gewonnen. Sein Ziel ist es, die Verleihung des Deutschen Filmpreises zu einem unterhaltsamen Abend zu machen, der den deutschen Film und seine Stars feiert.

"Die künstlerische Leitung für den Deutschen Filmpreis zu übernehmen, ist ein Geschenk! Man muss zwar ein kleines bisschen verrückt sein, diese Herausforderung anzunehmen, es kann aber doch letztlich nichts Schöneres geben, mit diesem Abend Danke zu sagen. Ein Dank an all die Kreativen, die uns im letzten Jahr so wunderbare Kinomomente geschenkt haben. Mit der Gestaltung des Abends tragen wir auch eine Verantwortung. Mehr denn je geht es in diesen Zeiten um Solidarität und Zusammenhalt. Der Abend soll von Wärme und Liebe für die Filmschaffenden und ihre Werke geprägt sein", so Ed Herzog über seine schöne Aufgabe.

Gastgeberin Katrin Bauerfeind ergänzt: "Wegen Veranstaltungen wie dem Filmpreis wollte ich Moderatorin werden. Es ist mir eine große Ehre, da am 24. Juni rauskommen zu dürfen, und ich freue mich sehr auf den Abend mit all den tollen Menschen aus der Filmbranche!"