TV

Einschaltquoten: Sat.1 punktet mit Bundesliga-Relegation doppelt

Die Übertragung des Relegationsspiels zur ersten Fußball-Bundesliga zwischen Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV brachte Sat.1 gestern die größte Reichweite des Tages und den höchsten 14/49 Marktanteil in der Primetime ein.

20.05.2022 09:14 • von Jochen Müller
Mit dem Relegationsspiel zur ersten Fußball-Bundesliga zwischen Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV stand Sat.1 gestern beim TV-Publikum am höchsten im Kurs (Bild: IMAGO / Laci Perenyi)

An die Zahlen der RTL-Übertragung des Europa-League-Finales zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers vom Mittwoch kam Sat1 mit der gestrigen Übertragung des Relegationsspiels zur ersten Fußball-Bundesliga zwischen Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV zwar bei Weitem nicht heran, erzielte aber sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen die besten Werte des Abends. So sahen insgesamt 4,59 Mio. Zuschauer (MA: 17 Prozent) ab 20.30 Uhr die ersten Halbzeit des Spiels, in der zweiten Halbzeit waren es 5,39 Mio. Zuschauer (MA: 21,1 Prozent). Das Erste hielt gestern mit der Wiederholung von "Nachtschatten - Der Usedom Krimi" dagegen, die mit 4,57 Mio. Zuschauer (MA: 17,1 Prozent) um gut zwei Mio. Zuschauer und vier Prozentpunkte unter dem Wert der Erstausstrahlung im Oktober 2020 gelegen hatte. Deutlich gegenüber ihrem Start in der Vorwoche an Zuschauern eingebüßt hat gestern Abend die von Moovie produzierte ZDF-Familienserie Wendehammer". Hatten für die zwei vor einer Woche ausgestrahlten Folgen noch jeweils knapp drei Mio. Zuschauer zu Buche gestanden, waren es bei den gestrigen beiden 1,98 Mio. Zuschauer (MA: 7,5 Prozent) bzw. 1,93 Mio. Zuschauer (MA: 7,1 Prozent).

Bei den 14- bis-49-Jährigen war die Sat.1-Fußballübertragung mit Marktanteilen von 19,1 in der ersten und 23,2 Prozent in der zweiten Halbzeit gestern Abend auch ganz klar die erste Wahl. Die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" lag mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent auf Vorwochenniveau. 10,4 Prozent aus dieser Zielgruppe interessierten sich für das ab 20.15 Uhr ausgestrahlte "RTL Aktuell Spezial: Die Rückkehr der Euro-Adler" über den Empfang der Frankfurter Eintracht auf dem Römer. Ab kurz vor 21 Uhr verzeichnete das "Stern TV Spezial - Das Gehaltsexperiment" einen 14/49-Marktanteil von 8,3 Prozent.

Auf einen Marktanteil von sechs Prozent kam gestern Zhang Yimous The Great Wall" bei Vox, fünf Prozent in dieser Zielgruppe standen für das Kabel-eins-Format "Über Geld spricht man doch" zu Buche, 4,7 Prozent für den "Usedom-Krimi" im Ersten und 4,1 Prozent für die RTLZWEI-Sozialreportge "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt". Die beiden "Wendehammer"-Folgen im ZDF kamen bei den 14- bis 49-Jährigen auf Marktanteile von drei und 3,4 Prozent.