Kino

FFF-Drehbuchcamp lud in die Oberpfalz und nach Oberfranken

Zeit war es wieder, für ein Drehbuchcamp der dem FilmFernsehFonds Bayern angegliederten Film Commission Bayern. "Bayern ganz oben!" führte dieses Mal in die Oberpfalz und nach Oberfranken.

19.05.2022 13:28 • von Barbara Schuster
Die Teilnehmer des 3. Drehbuchcamps der Film Commission Bayern (Bild: Foto Film Commission Bayern)

Zeit war es wieder, für ein Drehbuchcamp der dem FilmFernsehFonds Bayern angegliederten Film Commission Bayern. Das jüngste mehrtägige Treffen, zu dem seit drei Jahren Kreative aus den Bereichen Drehbuch und Produktion eingeladen werden, um sich für lokale Geschichten inspirieren zu lassen, führte an Orte in der Oberpfalz und nach Oberfranken. Die Gruppe traf dabei auf Menschen, die ihnen auf persönliche und individuelle Weise etwa die Themen Lebenskunst, Heimkehr, Gestaltung, Historie, Nachhaltigkeit, Natur und Industrie nahebrachten. Bei den elf Teilnehmenden handelte es sich um David Armati Lechner, Mark Monheim, Max Eipp, Narges Kalhor, Christof Pilsl, Christian Weindl, Marieke Schroeder, Kathrin Richter, Nikolaus von Uthmann, Antje Drinnenberg und Katja Röder. Die ersten beiden Drehbuchcamps führten nach Unterfranken und ins Allgäu.

Das Foto entstand an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze in Mödlareuth und zeigt (v.l.): Kathrin Winter von der Film Commission Bayern mit David Armati Lechner, Marieke Schroeder, Max Eipp, Mark Monheim, Antje Drinnenberg, Otto Oeder (ehemals Grenzkontrolle West), Günter Heinze (ehemals Grenzkontrolle DDR), Katja Röder, Narges Kalhor, Kathrin Richter, Christian Weindl und Christof Pilsl.

Das Drehbuchcamp ist ein Projekt der Film Commission Bayern mit dem FFF Referat für Stoffentwicklung, unterstützt von Bayern Tourismus Marketing GmbH im Rahmen der Standortinitiative FILMkulisse Bayern.