Festival

Kaiserlicher Glanz zur Eröffnung des Filmfest München

Mit "Corsage", in dem Marie Kreutzer einen etwas anderen Blick auf Kaiserin Elisabeth wirft, als man ihn aus den "Sissi"-Filmen kennt, wird das Filmfest München am 23. Juni eröffnet - und das in einer neuen Location.

18.05.2022 12:25 • von Jochen Müller
Vicky Krieps in der Rolle der Kaiserin Elisabeth in "Corsage" (Bild: Ricardo Vaz Palma / Alamode Film)

Marie Kreutzers Corsage", der in der Cannes-Reihe "Un Certain Regard" seine Weltpremiere feiern wird, wird das Filmfest München am 23. Juni eröffnet. Wie das Filmfest München heute mitteilt, wurde für die Eröffnung auch eine neue Location gewählt, die neue Isarphilharmonie im Gasteig HP8.

Festivaldirektorin Diana Iljine erklärt: "Dass wir die Eröffnung des Filmfest München dieses Jahr an einem Ort feiern können, der nicht nur einen beeindruckenden, großen dunklen Saal für den Eröffnungsfilm, sondern auch ein Industriedenkmal mit toller Atmosphäre für unsere Opening-Party bietet, das ist wunderbar im wahrsten Sinne des Wortes."

In "Corsage" spielt Vicky Krieps Kaiserin Elisabeth. Es ist der Heilige Abend 1877, an dem sie ihren 40. Geburtstag feiert. Als Repräsentantin an der Seite ihres Mannes Kaiser Franz Joseph (Florian Teichtmeister) darf sie keine eigene Meinung äußern und muss immer die schöne junge Kaiserin bleiben. Um dem gerecht zu werden, hungert sie, treibt Sport, lässt sich oft stundenlang die Haare frisieren und täglich ihre Taille vermessen. Doch in der wissbegierigen und lebenshungrigen Frau wächst der Widerstand gegen dieses Bild, das sie in der Öffentlichkeit abgeben muss; sie will nicht länger in diesem höfischen Korsett leben.

Neu ist in diesem Jahr auch der Ort des Festivalzentrums, das Amerikahaus. Es fungiert als zentraler Anlaufpunkt für das Publikum und die Branche nicht nur als Spielstätte, sondern auch als "Heimat für zahlreiche Filmmakers Live-Gesprächsformate, Panels und die im letzten Jahr entwickelte Beergarden Convention", wie es in der Pressemitteilung heißt.

Weitere Informationen zu den Spielstätten des Filmfest München, das wie im vergangenen Jahr "Live in der ganzen Stadt" stattfindet, unter www.filmfest-muenchen.de.