Kino

Arthouse-Kinocharts: Führungswechsel

In seiner dritten Woche hat das Actionabenteuer "Everything Everywhere All at Once" Platz eins der deutschen Arthouse-Kinocharts übernommen.

17.05.2022 11:54 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins der deutschen Arthouse-Kinocharts: "Everything Everywhere All at Once" (Bild: Leonine)

Nach zwei Wochen auf Platz drei ist dem Actionabenteuer Everything Everywhere All at Once" von Dan Kwan und Daniel Scheinert am vergangenen Wochenende der Sprung an die Spitze der von Comscore und der AG Kino ermittelten Arthouse-Kinocharts gelungen. Der Spitzenreiter der beiden Vorwochen, Andreas Dresens "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush", rutschte auf Platz zwei ab.

Drei Neustarts - Nicolas Cuches Meine schrecklich verwöhnte Familie", Marie Noelles Heinrich Vogeler - Aus dem Leben eines Träumers" und Julian Radlmaiers "Blutsauger" - belegten die Plätze sechs bis acht der Arthouse-Kinocharts; mit Pan Nalins Das Licht, aus dem die Träume sind" auf der Zehn gelang einem weiteren Neuling am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der Arthouse-Kinocharts:

1. (3) "Everything Everywhere All at Once", 3. Woche

2. (1) "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush", 3. Woche

3. (2) Downton Abbey II: Eine neue Ära", 3. Woche

4. (5) The Northman", 4. Woche

5. (4) Eingeschlossene Gesellschaft", 5. Woche

6. (NEU) "Meine schrecklich verwöhnte Familie", 1. Woche

7. (NEU) "Heinrich Vogeler - Aus dem Leben eines Träumers", 1. Woche

8. (NEU) "Blutsauger", 1. Woche

9. (6) Memoria", 2. Woche

10. (NEU) "Das Licht, aus dem die Träume sind", 1. Woche

Die Arthouse-Kinocharts werden erstellt von Comscore und der AG Kino-Gilde und bilden die Hitliste der Filme nach Besucherzahlen in den Mitgliedskinos des Verbands ab.