Kino

Phantastischer Erfolg versilbert

Erster Höhepunkt der KINO 2022 war die große Tradeshow von Warner Bros. Discovery - und bevor es an großartige Ausblicke auf kommende Highlights ging, galt es den bislang größten Hit des Jahres mit einem silbernen Bogey zu ehren. Country Managerin Sylvia Rothblum konnte dabei mit einer großartigen Botschaft für die Kinobranche aufwarten.

17.05.2022 07:47 • von Marc Mensch
Country Managerin Sylvia Rothblum feierte den Erfolg von "Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse" in Baden-Baden gemeinsam mit Ulrich Höcherl (Bild: BF)

Dem Namen nach war es nur ein "Warm-Up" zur KINO 2022, doch tatsächlich ging es im Cineplex Baden-Baden schon vor der eigentlichen Kongresseröffnung voll zur Sache - und das nicht zuletzt mit einem gut zweistündigen Opener in Form der Tradeshow von Warner Bros Discovery, bei der diverse Highlights aus Hollywood und Deutschland im Rampenlicht standen.

Zunächst galt es allerdings die Erfolge zu würdigen, die das Studio in Deutschland 2022 bereits erzielt hat - und aus den drei Nummer-Eins-Titeln - darunter Wunderschön" und The Batman" sticht Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse" besonders hervor. Nicht nur, weil der Film in Deutschland europaweit die besten Zahlen schrieb (und in Österreich und der Schweiz im Verhältnis sogar noch überperformte), wie Steffen Schier (SVP Theatrical Distribution) verriet. Sondern vor allem auch deshalb, weil der Film, der mittlerweile fast 2,5 Mio. Besucher in die hiesigen Kinos zog, der erste Neustart des Jahres war, der sich den begehrten Bogey in Silber für das Überschreiten der Zwei-Millionen-Marke binnen 20 Tagen sicherte.

Die Auszeichnung wurde auf der Bühne des Cineplex Baden-Baden von Ulrich Höcherl, Chefredakteur und Herausgeber von Blickpunkt: Film, an Sylvia Rothblum, Country Managerin GAS von Warner Bros. Discovery überreicht. Und Rothblum hatte nicht nur Worte des Dankes parat, sondern schwor die Branche auf eine großartige Kinozukunft ein. Denn CEO David Zaslav, der Warner seit der Fusion mit Discovery führt, sei ein "unglaublicher Kinofan", dem nicht zuletzt an einem engen Verhältnis zu den Talents besonders gelegen sei. Warner, das 2023 sein hundertjähriges Jubiläum feiert, werde ein "Hammerjahr" haben, versprach sie. Und um das zu unterstreichen hatte Tim van Dyk (SVP Marketing) noch zwei Zahlen parat: Im Corona-Jahr 2021 habe man in Deutschland 25 MIo. Euro für Kinomarketing ausgegeben, 2022 würden es über 40 Millionen.