TV

VoD-Charts: Couch Potatoes schauen auf Couch Potatoes

Es muss nicht immer eine Top-Neuheit sein, die das Rennen macht. In den aktuellen VoD-Charts führt eine Oldie-Sitcom.

13.05.2022 13:40 • von Jörg Rumbucher
Rang zwei geht an "Star Trek: Picard" (Bild: Amazon)

Gewonnen hat in den aktuellen VoD-Charts sozusagen ein Konsensformat, auf das sich mehr oder weniger alle einigen können: "The Big Bang Theory", so kann man vermuten, ist diejenigen Serie, der Zuschauer abends nicht mit hohem Erwartungsdruck entgegen fiebern, sondern bei der man genau weiß, was man im Gegensatz zu einem nagelneuen Original bekommen wird. Und in Summe reicht dies schon mal für Platz eins. Mit einer Bruttoreichweite von nicht überragenden, aber soliden 4,71 Mio., war die Sitcom nicht zu schlagen. Auch auf Rang zwei ist kein Netflix-Original zu sehen, sondern die exklusiv auf Amazon laufende Start Trek-Serie "Picard", die seit dem 4. März wochenweise ausgestrahlt wird. Zumindest geht Position drei größtenteils an Netflix, nachdem Mitte April die sechste Staffel von "Better Call Saul" gestartet war. Die es transaktional auich andernorts zu sehen gibt, aber nur beim Streaming-Vorreiter im Abo. Dezent zurückgefallen ist der mehrwöchige Spitzenreiter "Bridgerton", der allerdings nicht - wie prognostiziert - von "Ozark" (Rang sieben) abgelöst wurde.

VoD-Charts

1. The Big Bang Theory 4,71 Mio.

2. Star Trek: Picard 4,66 Mio.

3. Better Call Saul 4,08 Mio.

4. Grey's Anatomy 3,29 Mio.

5. The Blacklist 3,94 M io.

6. Riverdale 2,90 Mio.

7. Ozark 2,73 Mio.

8. Bridgerton 2,55 Mio.

9. Fear the Walking Dead2,54 Mio.

10. Shameless 2,48 Mio.

Quelle: VODRatings.com