TV

Einschaltquoten: Zuschauerschwacher Montag

Knapp 3,3 Mio. Zuschauer genügten "Bauer sucht Frau International" gestern, um das meist gesehene Programm des Tages zu werden. Größeres Zuschauerinteresse gab es nur für die "Tagesschau" und dem "Brennpunkt" im Ersten.

10.05.2022 09:15 • von Jochen Müller
Moderatorin Inka Bause und die Kandidat:innen von "Bauer sucht Frau International" (Bild: RTL)

Mit 3,28 Mio. Zuschauern (MA: 12,8 Prozent) war das RTL-Format "Bauer sucht Frau International" gestern das meist gesehene fiktionale Programm des Tages.

Größeres Zuschauerinteresse gab es gestern nur für die aktuelle Berichterstattung im Ersten; die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen 4,76 Mio. Zuschauer (MA: 19,8 Prozent), der anschließende "Brennpunkt: Krieg in der Ukraine" kam auf 3,79 Mio. Zuschauer (MA: 15 Prozent). Für den verlängerten Polittalk "Hart aber fair" interessierten sich 2,9 Mio. Zuschauer (MA: elf Prozent). Schwere Kost hatte gestern Abend das ZDF im Programm: Dagmar Seumes von Zeitsprung Pictures produziertes Organspendedrama Leben über Kreuz" sahen 2,8 Mio. Zuschauer (MA: 10,7 Prozent).

Der Primetimesieg bei den 14- bis 49-Jährigen ging gestern an die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen", die mit 14,6 Prozent knapp zwei Prozentpunkte über ihrem Vorwochenwert lag. 12,6 Prozent in dieser Zielgruppe standen für "Bauer sucht Frau International" zu Buche - ein Plus von mehr als drei Prozentpunkten im Vergleich zur Vorwoche.

RTLZWEI zeigte zur Beginn der gestrigen Primetime eine Folge der "Geissens" (6,7 Prozent). Im Anschluss startete der Sender die neue Doku-Soap "Davina & Shania - We Love Monaco", in deren Mittelpunkt die beiden Töchter von Carmen und Robert Geissen stehen; der 14/49-Marktanteil lag bei sieben Prozent. Auf einen Marktanteil von 5,1 Prozent in dieser Zielgruppe kam gestern das Sat1-Format "Liebe im Sinn - Das Heiratsexperiment", das damit im Vergleich zur Vorwoche rund einen Prozentpunkt zulegen konnte.