Kino

Cine Project und PAM cinema bündeln Kräfte

Die Cine-Project-Gruppe mit Stammsitz in Landshut und die Berliner Pam cinema System Solutions gehen eine langfristige Kooperation ein, in deren Rahmen sich die Stärken und Leistungsprofile der beiden Unternehmen künftig ergänzen werden.

09.05.2022 13:27 • von Marc Mensch
Die langfristige Kooperation soll beide Unternehmen noch stärker aufstellen (Bild: Cine Project)

Gebündeltes Know-How aus einer Hand und eine ideale Ergänzung der Leistungsprofile durch "umfassende Kompetenz, Marktstärke und Service bundesweit": Dafür soll eine langfristige Kooperation stehen, die die Cine-Project-Gruppe mit Stammsitz in Landshut und die Berliner PAM cinema System Solutions GmbH aus Berlin eingehen; eine Vernetzung, in der "beide Partner zusammen noch stärker" seien.

Das gemeinsame Portfolio umfasst laut einer Unternehmensmitteilung neben "Verkauf und Wartung der Kinotechnik über die Konzeption und Aufplanung auch den Innenausbau von Elektroinstallation über Stahlbau bis hin zu Beleuchtung und Bestuhlung". Im Sektor Service bieten die neuen Partner demnach ein "bereits bewährtes präventives IT-basiertes Monitoring der Kinotechnik" an.

Für Sondernutzungen wie zum Beispiel Filmpremieren oder Kickoffs steht in der neuen Konstellation nach Angaben der Partner "die ganze Palette der Veranstaltungstechnik inklusive professionellem Eventpersonal" zur Verfügung. "Somit ergänzen sich beide Unternehmen mit ihren Stärken und Leistungsprofilen hervorragend und sehen durch die Synergien enormes Potential, von welchem zukünftig alle Kunden profitieren werden", heißt es abschließend.