TV

New York Festivals: Dreimal Gold für "Das Geheimnis des Totenwaldes"

Der von ConradFilm und Bavaria Fiction produzierte Mehrteiler hat bei den im Rahmen der New York Festivals vergebenen "TV & Film Awards" drei Goldmedaillen gewonnen.

27.04.2022 12:51 • von Jochen Müller
Dreifacher Goldmedaillengewinner bei den New York Festivals: "Das Geheimnis des Totenwaldes" (Bild: NDR)

Elfmal Gold, neunmal Silber und einmal Bronze - das ist die Bilanz deutscher Produktionen bei den "TV & Film Awards", die im Rahmen der New York Festivals vergeben wurden. Allein drei Goldmedaillen gingen an den von ConradFilm und Bavaria Fiction produzierten Mehrteiler Das Geheimnis des Totenwaldes" - als bestes Crimedrama, für Regisseur Sven Bohse und für die beste Ausstattung. Matti Geschonnecks "Die Wannseekonferenz" wurde in der Kategorie "Films/Feature Films" mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Ebenfalls Gold ging an den Filmakademie-Baden-Württemberg-Studenten Sinan Sevinc in der Kategorie "Bester Studentenfilm" für "Born Guilty" und Nigel Walks "Going Circular - Kreislauf des Lebens" in der Kategorie "Documentary/Science & Technology".

Eine Silbermedaille ging u.a. an die "auslandsjournal"-Dokumentation "Die Rückkehr der Taliban - Wohin steuert Afghanistan?" in der Kategorie "Current Affairs".

Alle Gewinner der "TV & Film Awards" bei den New York Festivals im Überblick