TV

Nach exklusivem US-Kinofenster: "The Batman" räumt bei HBO Max ab

Dass ein exklusives US-Kinofenster und ein riesiges Interesse auf HBO Max sich nicht ausschließen müssen, zeigt gerade "The Batman". Eher noch hat der Kinostart das DC-Phänomen im Streaming-Bereich befeuert.

26.04.2022 08:26 • von Michael Müller
Robert Pattinson und Zoë Kravitz in "The Batman" (Bild: Warner)

Die Warner-DC-Superheldenverfilmung "The Batman" gehört mit bislang weltweit mehr als 750 Millionen Dollar Boxoffice und einem exklusiven 45-Tage-Kinofenster zu den großen Stars der hoffentlich auslaufenden Corona-Pandemie. Anhand der Auswertung von Samba TV in den USA zeigt sich jetzt aber auch, dass diese Exklusivität gar nicht nachteilig für den HBO-Max-Start sein muss. Im Gegenteil: Denn demnach wurde "The Batman" seit seinem Streaming-Start am 18. April in seiner ersten Woche von 4,1 Millionen US-Haushalten auf Smart TVs angeschaut.

Um das ins Verhältnis zu setzen: Damit übertrumpft der "The Batman"-Start auf HBO Max Filme wie "The Suicide Squad" (3,5 Millionen Haushalte), "Wonder Woman 1984" (3,2 Millionen Haushalte), "The Matrix Resurrections" (3,2 Millionen Haushalte) oder "Dune" (2,3 Millionen Haushalte) - allesamt Werke, die Warner Bros. in der Pandemie-Situation zeitgleich im Kino und auf HBO Max startete. Ein Werk wie "Zack Snyder's Justice League", das exklusiv auf HBO Max veröffentlicht wurde, schaffte sogar nur 2,2 Millionen Haushalte in seiner ersten Woche.

"The Batman" erreichte laut Samba TV den zweitbesten Filmstart auf HBO Max seit dem Launch des Streamingdienstes in den USA. Nur "Mortal Kombat" kam mit 4,3 Millionen Haushalten auf einen noch leicht größeren Wert. Samba TV wertet dabei nur die Nutzung von Smart TVs aus. Smartphones und andere mobile Devices sind in dieser Statistik nicht erfasst. Die tatsächliche Anzahl der Haushalte dürfte also noch deutlich höher liegen.

Filme wie "Wonder Woman 1984" oder "The Matrix Resurrections" wurden in der Pandemie in den ersten 30 Tagen gleichzeitig ins Kino und auf HBO Max in den USA gebracht. Danach liefen sie einen Monat lang exklusiv in den Kinos. Mit dieser Strategie erreichten nur "Dune" und "Godzilla vs Kong" mehr als 100 Millionen Dollar US-Boxoffice. "The Batman" steht in den USA aktuell bei knapp 368 Millionen Dollar Kino-Einspiel.