Kino

Kinocharts USA: Schwächstes "Tierwesen"-Startwochenende

"Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse" ist in den USA deutlich schwächer gestartet als seine beiden Vorgänger.

17.04.2022 18:33 • von Jochen Müller
Auch in den US-Kinos auf der Eins gestartet: "Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse" (Bild: Warner)

Mit einem Einspiel von 43 Mio. Dollar hat Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse" bei seinem Start am Osterwochenende zwar Platz eins der US-Kinocharts übernommen, lag aber deutlich hinter den Startzahlen seiner Vorgänger - Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" war bei seinem Start im November 2018 auf 62,1 Mio. Dollar gekommen, beim Start von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" waren es zwei Jahre zuvor 74,4 Mio. Dollar gewesen.

Vorwochenspitzenreiter Sonic the Hedgehog 2" baute gegenüber seinem Startwochenende rund 58 Prozent ab, spielte am Osterwochenende in den US-Kinos 30 Mio. Dollar ein und konnte insgesamt mit 119,6 Mio. Dollar spielend die 100-Mio.-Dollar-Marke nehmen. Platz drei belegte wie in der Vorwoche The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" (WE: 6,5 Mio. Dollar; gesamt: 78,5 Mio. Dollar), gefolgt von Everything Everywhere All at Once", der - um gut 40 Prozent der Locations aufgestockt - im Wochenvergleich sogar leicht zulegen konnte und nach einem Wochenendeinspiel von 6,1 Mio. Dollar insgesamt bei 17,7 Mio. Dollar steht. Komplettiert wird die Top fünf der US-Kinocharts durch Rosalind Ross' Biopic "Father Stu", das es an seinem dreitägigen Startwochenende auf 5,68 Mio. Dollar brachte.

Ein weiterer Neustart taucht gleich zweimal in der Top Ten der US-Kinocharts auf: das indische Actionsequel "K G F: Chapter 2" brachte es in der synchronisierten Fassung auf ein Drei-Tages-Einspiel von 1,486 Mio. Dollar (Platz neun), die Originalfassung spielte im gleichen Zeitraum 1,38 Mio. Dollar ein (Platz zehn).