Kino

Will Smith tritt aus Academy aus

Will Smith hat nun die Konsequenzen aus seinem Ausraster bei der Oscarverleihung am vergangenen Sonntag gezogen und ist aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgetreten.

02.04.2022 05:52 • von Jochen Müller
Will Smith hat die Konsequenzen aus seinem Ausraster bei der Oscarverleihung gezogen und ist aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgetreten (Bild: Imago/NurPhoto)

Will Smith ist aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ausgetreten. Damit zieht der Schauspieler, der seit 2001 Mitglied der Academy war, die Konsequenzen aus seinem Ausraster bei der Oscarverleihung am vergangenen Sonntag.

Nachdem Chris Rock bei der Präsentation des Oscars für den besten Dokumentarfilm einen Witz über die Kurzhaarfrisur von Smith' Ehefrau Jada Pinkett Smith, die an kreisrundem Haarausfall leidet, gemacht hatte, stürmte Smith, der später noch mit dem Oscar für seine Rolle in King Richard" ausgezeichnet wurde, auf die Bühne und verpasste Rock eine schallende Ohrfeige.

Wie "Deadline.com" berichtet, hatte die Academy vor zwei Tagen ein Disziplinarverfahren gegen Smith gestartet und ihn zu einer Stellungnahme innerhalb von 15 Tagen aufgefordert. Dem Vernehmen nach kündigte sie dem Schauspieler an, dass er für ein Jahrzehnt oder länger aus der Academy ausgeschlossen werden könnte. Dem ist Smith nun durch seinen Austritt zuvorgekommen in der Hoffnung, die Situation ein wenig zu entschärfen.

Zu seinem Austritt erklärte Smith: "Ich habe direkt auf die Ankündigung eines Disziplinarverfahrens durch die Academy reagiert und werde jede und alle Konsequenzen für mein Verhalten vollumfänglich akzeptieren. Meine Handlungen bei der 94. Oscarverleihung waren schockierend, schmerzhaft und unentschuldbar. Die Liste derer, die ich verletzt habe, ist lang und umfasst Chris, seine Familie, viele meiner lieben Freunde und meine Lieben, alle Teilnehmer an der Verleihung und das weltweite Publikum zuhause. Ich habe die anderen Nominierten der Möglichkeit beraubt, ihre außergewöhnliche Arbeit zu feiern und dafür gefeiert zu werden. Ich bin untröstlich. Ich will, dass der Focus wieder auf die gerichtet wird, die die Aufmerksamkeit für ihre Leistungen verdienen und der Academy ermöglichen, wieder zu der unglaublichen Arbeit zurück zu kehren, die sie leistet, um Kreativität und künstlerisches Schaffen im Film zu unterstützen. Daher trete ich aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences aus und werde alle weiteren Konsequenzen akzeptieren, die dem Academy-Board angemessen erscheinen. Veränderungen brauchen Zeit und ich werde daran arbeiten, dass ich es niemals wieder zulasse, dass Gewalt über die Vernunft siegt."

In einer ersten Reaktion erklärte Academy-Präsident David Rubin: "Wir haben Herrn Will Smith' Erklärung eines sofortigen Austritts aus der Academy erhalten und akzeptiert. Wir werden unser Disziplinarverfahren gegen Herrn Will Smith wegen der Verletzung der Verhaltensregeln der Academy fortsetzen in Vorbereitung unserer nächsten Vorstandssitzung am 18. April."