TV

Servus TV launcht Streaming-Plattform

Der österreichische Free-TV-Sender will mit dem kostenfreien Angebot "ServusTV On" alle seine Marken in Verbindung mit exklusiven Online-Inhalten bündeln.

29.03.2022 12:50 • von Frank Heine
Ab sofort am Start: "ServusTV on" (Bild: Screenshot)

Beim österreichischen Sender Servus TV spricht man von einer Digitaloffensive. In deren Zuge startet nun die Online-Plattform "ServusTV On", die sämtliche Sendermarken, zusätzliche exklusive Online-Inhalte und so genannte "24-Stunden-Themen-Streams" vereinen soll. Im vergangenen Frühjahr launchte Servus TV bereits eine eigene Online-Sportplattform. Das neue Angebot umfasst ebenfalls die diversen Sportveranstaltungen von Motorrad-GP bis Tennis, an denen Servus T die Rechte hält, aber auch die fiktionalen Eigenproduktionen.

Zum Launch von "ServusTV On" wird online first das Serien-Projekt "Die Vroni aus Kawasaki" präsentiert, eine japanische Soap, die nach einer Idee von Gerhard Polt synchronisiert wurde und ab Ende April abrufbar ist. Die Streaming-Plattform steht via App für Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Notebooks, Konsolen und Smart-TVs kostenlos zur Verfügung.

"Mit 'ServusTV On' haben wir eine Plattform für alle Zielgruppen im digitalen Medienzeitalter geschaffen", sagt Intendant Ferdinand Wegscheider, über das neue Angebot, mit dem "wir unser Wachstum im Digital-Bereich weiter vorantreiben."

Stefan Weger, Bereichsleiter Digital, verschafft einen Überblick über das Angebot: "'ServusTV On' ist die digitale Heimat für die MotoGP?, die FIM Superbike, die WRC oder die Penny DEL sowie das gesamte Video-on-Demand-Angebot von Servus TV. Mittlerweile stehen mehr als 800 Sendungen dauerhaft zur Verfügung. Pro Woche werden mehr als 4.000 Videos abgespielt. Dass unsere Inhalte im vergangenen Jahr insgesamt über 642 Millionen Minuten lang konsumiert worden sind, beweist, wie relevant diese bereits sind und wie viel Potenzial in 'ServusTV On' steckt."