Kino

Kinocharts Großbritannien: "The Batman" bleibt unangefochten vorn

"The Batman" hat Platz eins der britischen Kinocharts am vergangenen Wochenende souverän verteidigen können und dabei knapp sieben Mal so viel eingespielt wie der Zweitplatzierte, "Uncharted". Sebastian Meises "Große Freiheit" rutschte an seinem Startwochenende in Großbritannien noch in die Top 20.

15.03.2022 13:45 • von Jochen Müller
Weiterer souverän auf Platz eins in den britischen Kinocharts: "The Batman" (Bild: Warner)

Nach dem besten Startergebnis des laufenden Jahres vor einer Woche hat The Batman" Platz eins der britischen Kinocharts am vergangenen Wochenende mit einem Einspiel von umgerechnet rund 7,4 Mio. Euro souverän verteidigen können und steht insgesamt bei 26,5 Mio. Euro. Platz zwei belegte wie in der Vorwoche die Gamesverfilmung Uncharted", die mit 1,06 Mio. Euro als letzter Film noch ein siebenstelliges Einspiel erzielte und insgesamt in Großbritannien bis dato 21,7 Mio. Dollar eingespielt hat. Platz drei belegte das Konzert der koreanischen Boyband BTS, "BTS - Permission to Dance on Stage - Seoul", das live in 351 britische Kinos übertragen wurde und dort 899.000 Euro einspielte.

Komplettiert wird die Top fünf der britischen Kinocharts durch Sing - Die Show deines Lebens" (WE: 819.000 Euro; gesamt: 31,3 Mio. Euro) und "The Duke" (WE: 500.000 Euro; gesamt: 3,86 Mio. Euro). Erfolgreichster Filmstart des vergangenen Wochenendes in den britischen Kinos war das Bollywood-Drama Radhe Shyam" (186.000 Euro) auf Platz neun.

DIE WEITEREN NEUSTARTS IN DER TOP 25 DER BRITISCHEN KINOCHARTS

Sean Bakers Drama Red Rocket" belegte an seinem Startwochenende mit 74.000 Euro Platz zwölf, das Bollywood-Drama The Kashmir Files" (58.000 Euro) landete auf der 15. Der indisch-tamilische Actionthriller Etharkkum Thunindhavan" schaffte mit 41.000 Euro an seinem Startwochenende auf der 18 ebenso noch den Sprung in die Top 20 wie Sebastian Meises Große Freiheit" (29.000 Euro) auf Platz 19.

Die Top 15 der britischen Kinocharts