Kino

Marktforschung: Die "Most Wanted" der Kinofilme

Auf welche der diesjährigen Kinostarts freut sich das deutsche Publikum nach aktuellem Informationsstand am meisten? SL Research hat sich bei den Kinofans umgehört.

01.03.2022 11:50 • von Marc Mensch
Die Umfrageergebnisse in der Übersicht (Bild: S&L Research)

Schurken auf der Leinwand zur Strecke gebracht zu sehen, scheint eines der großen Anliegen des Publikums im Kinojahr 2022 zu sein - so zumindest der Eindruck, der sich beim Blick auf die Top-Ten-Nennungen bei der Frage nach den drei Kino-Favoriten dieses Jahres ergibt. Auffällig ist zudem, dass sämtliche der großen US-Titel in dieser Liste Sequels oder anderweitig Teil von Franchises sind. Das ist allerdings schon insofern nicht überraschend, als solche Themen erheblich früher bei den Kinogängern bekannt sind als originäre Stoffe, für die Aufmerksamkeit erst aufgebaut werden muss.

Ganz an der Spitze der Kinogänger-Wünsche findet sich ein vielfach verschobener Bekannter: Avatar 2". Obwohl dieser erst Ende des Jahres - genau 13 Jahre nach dem Erstling - starten soll, haben bereits 90 Prozent der Kinogänger davon gehört, dass die Nummer zwei der weltweit umsatzstärksten Filme fortgesetzt wird. Kein anderer Film wurde häufiger als einer der Favoriten benannt. Über extrem hohen Bekanntheitsgrad (87 Prozent) verfügt auch Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse", wobei der Titel natürlich auch deshalb überdurchschnittlich präsent ist, weil er bereits in wenigen Wochen startet. Die Verknüpfung der Geschichte mit einem der wichtigsten "Harry Potter"-Charaktere scheint die Kinogänger jedenfalls besonders anzusprechen. Dass der drittplatzierte Doctor Strange in the Multiverse of Madness" direkt an die Geschichte von Spider-Man: No Way Home" anknüpft, dürfte mit ein Grund für das hohe Interesse an diesem Marvel-Titel sein, von dem 74 Prozent der Befragten bereits gehört haben. DC steht dem indes in nichts nach, denn direkt dahinter findet sich jener Film, den wir ab Ende der Woche ohne Zweifel an der Spitze der Charts sehen werden: 87 Prozent der Kinogänger haben kurz vor Start von The Batman" gehört. Die Top 5 rundet Jurassic World: Ein neues Zeitalter" ab, zu dessen hohem Bekanntheitsgrad von 85 Prozent nicht zuletzt der im Umfeld des Super Bowl veröffentlichte Trailer beigetragen haben dürfte.

Auf den folgenden Plätzen herrschen die Comic-Adaptionen: Die Plätze fünf, sechs und sieben gehen mit Thor: Love and Thunder", "Spider-Man: Into the Spider-Verse 2" und Black Panther: Wakanda Forever" an Marvel, direkt dahinter folgt mit Aquaman 2" das Sequel zum DC-Überraschungshit aus dem Jahr 2018. Dahinter folgen mit nahezu gleicher Anzahl an Nennungen noch drei Titel. Als einzige britische Produktion stößt Downton Abbey II: Eine neue Ära" dabei in die Phalanx der US-Blockbuster vor, komplettiert werden die Top Ten von Top Gun Maverick" und Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss". Insgesamt lässt sich sagen: Der Blick auf die Ergebnisse der diversen Vorgänger schürt jede Hoffnung, dass 2022 wieder ein großes Kinojahr werden kann.

Eine zentrale Rolle kommt dabei aber natürlich auch den lokalen Titeln sowie grundsätzlich dem Segment der Kinder- und Familienfilme zu. Dabei ist zu beachten, dass deren Werte im Rahmen solcher Umfragen traditionell nicht mit jenen der großen US-Filme vergleichbar sind, weshalb es umso wichtiger ist, diese Titel auch in einer eigenen Rangliste zu betrachten.

An der Spitze der deutschen Hitliste zeigt sich eine Gemeinsamkeit mit jener der internationalen Produktionen: Die praktisch gleichauf stehenden Toptitel sind ebenfalls jeweils Teil einer Reihe. Die Känguru-Verschwörung" erhält dabei hoffentlich die Chance, die dem Vorgänger verwehrt blieb, als unmittelbar nach dessen Start die Kinos in den ersten Lockdown gehen mussten. Denn unter normalen Umständen hätte der Film durchaus zwei Mio. Zuschauer schaffen können. Guglhupfgeschwader" wiederum kann unter anderem auf den Erfolg von Kaiserschmarrndrama" aufbauen, der es sogar mit den bekannten Restriktionen schaffte, mit 1,1 Mio. Besuchern ein Ergebnis auf dem Niveau des direkten Vorgängers einzufahren. Auf einen Besuchermillionär - namentlich "Der Vorname" - baut auch der Drittplatzierte auf: Der Nachname". Anders als bei den internationalen Titeln ist in der deutschen Hitliste aber auch viel Platz für originäre Stoffe. So zählen zu den am sehnlichsten erwarteten potenziellen Hits aus hiesiger Produktion Oskars Kleid"; Sonne und Beton"; Die Geschichte der Menschheit - leicht gekürzt"; Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war"; Liebesdings"; Stasikomödie" und Tausend Zeilen". Betont sei an dieser Stelle: Gerade für deutsche Filme gilt, dass diese in den Wochen vor Release noch deutlich an Bekanntheit aufholen, was auch zu einem größeren Wunsch führen wird, diese Filme im Kino zu sehen.

Eng gesteckt ist das Feld bei den Kinder- und Familienfilmen, wobei man unter anderem "Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss" und Sonic the Hedgehog 2" auch bei den internationalen Blockbustern verorten darf. Bekannte Marken spielen gerade in diesem Segment aber grundsätzlich die absolute Hauptrolle, wobei Bibi & Tina - Einfach anders" als Reboot auf Kino- und Streamingproduktionen gleichermaßen aufbauen kann. Dass sich mit Die Schule der magischen Tiere 2" die Fortsetzung zum besucherstärksten deutschen Film der Corona-Zeit (fast 1,7 Mio. verkaufte Tickets) bei den Top-Nennungen findet, überrascht natürlich nicht, starke Aussichten gibt es auch für Immenhof - Das große Versprechen", "Der Räuber Hotzenplotz", Hui Buh und das Hexenschloss", das Toy Story"-Spin-Off Lightyear" und die Games-Adaption "Mario" - und für einen Titel, der nach der Verschiebung zuletzt noch auf ein neues Startdatum wartete: Der junge Häuptling Winnetou".

Unter dem Strich lässt sich schon jetzt auf ein großartiges Kinojahr setzen - dass in den kommenden Monaten sicherlich noch diverse Überraschungen bereit hält.

Gaby Hardt-Voss

Zur Methodik:

Die Umfrage wurde vom 11.-16.02.2022 von SL Research auf dem Umfrageportal www.moviepanel.de unter 887 deutschen Kinogängern ab 16 Jahren durchgeführt, die sich in der Zusammensetzung am deutschen Kinopublikum orientierten. SL Research ist der Geschäftsbereich der Weischer Cinema Operations GmbH, der sich seit 2003 mit dem Thema Film- und Kinomarktforschung beschäftigt.