Kino

Hessen beschließt Lockerung der Corona-Maßnahmen

Auf dem Weg zum Stichtag 20. März setzt auch Hessen einen schrittweisen Abbau der Corona-Restriktionen um. Für Kinos ist der 4. März ein entscheidendes Datum.

22.02.2022 11:00 • von Marc Mensch
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (Bild: IMAGO/Frank Ossenbrink)

Auf Basis des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz vom vergangenen Mittwoch hat auch Hessen schrittweise Lockerungen der Corona-Restriktionen auf den Weg gebracht, bevor am 20. März ein Großteil der Maßnahmen fallen soll. Wie Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose nach der gestrigen Kabinettssitzung mitteilten, fallen die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene im öffentlichen Raum mit dem heutigen Tag komplett weg, gelockert wurden auch die Testvorgaben an den Schulen.

Für Kinos ist der 4. März (der Tag nach dem Start von The Batman") ein interessanter Stichtag. Denn ab diesem Tag soll bei Veranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern wieder jeder Platz belegt werden können. Zudem soll 2G Plus dann erst ab 500 Teilnehmern (aktuell 101) gelten, darunter kommt die 3G-Regel zur Anwendung. Für die Gastronomie gilt ab 4. März grundsätzlich 3G.

Unterdessen tagt heute der Bremer Senat zu neuen Lockerungen, gemäß dem MPK-Beschluss steht die Anordnung der 3G-Regel unter anderem für die Gastronomie ab 4. März zu erwarten. Spekuliert wird allerdings, dass Bremen die 3G-Regel auch auf den Kulturbereich ausdehnen könnte.