Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Noch wunderschöner

Dass "Wunderschön" ein Hit ist, wissen wir seit letzter Woche. Zum Auftakt des zweiten Wochenendes des Films von Karoline Herfurth erleben wir, dass sich die Qualitäten herumsprechen und "Wunderschön" trotz starker neuer Hollywoodkonkurrenz weiter auf Platz eins zulegt.

11.02.2022 07:13 • von Thomas Schultze
"Wunderschön" trifft einen Nerv beim Publikum (Bild: Warner Bros.)

Dass Wunderschön" ein Hit ist, wissen wir seit letzter Woche. Zum Auftakt des zweiten Wochenendes des Films von Karoline Herfurth erleben wir, dass sich die Qualitäten herumsprechen und "Wunderschön" trotz starker neuer Hollywoodkonkurrenz weiter auf Platz eins zulegt. Gestern kam die bittersüße Komödie mit Staraufgebot auf 25.000 verkaufte Tickets und setzte knapp 240.000 Euro um. Wenn alles gut läuft, könnten bis Sonntag 250.000 Kinobesuche möglich sein.

Dahinter landeten zwei mit Spannung erwartete neue Titel aus Hollywood. Tod auf dem Nil", Kenneth Branaghs zweite Agatha-Christie-Verfilmung nach seinem Hit Mord im Orient Express" von 2017, sicherte sich klar den zweiten Platz mit 14.000 Zuschauern und 135.000 Euro Kasse in 497 Kinos und steuert auf ein erstes Gesamtwochenende mit bis zu 150.000 Kinogängern zu. Der Vorgängerfilm war im November 2017 noch mit 27.000 Besuchern auf Platz drei gestartet und hatte es dann auf ein erstes Wochenende mit 240.000 Zuschauern geschafft.

Dahinter landet der neue Film von Roland Emmerich: Mit knapp 10.000 verkauften Eintrittskarten und 90.000 Euro Boxoffice in 488 Kinos kommt Moonfall" nach dem verkorksten Start in den USA auch in Deutschland nicht richtig aus den Startlöchern: Bis Sonntag sollten vielleicht knapp sechsstellige Verkaufszahlen herausspringen. Das wäre zwar eine deutliche Steigerung zu Emmerichs Vorgänger, Midway - Für die Freiheit", der mit 37.000 Besuchern gestartet und gesamt nur auf 85.000 Zuschauer gekommen war, ist aber doch weit entfernt von den Blockbusterzahlen seiner großen Hits wie Independence Day" oder 2012".

Auf Platz vier hält sich Spider-Man: No Way Home", der sein neuntes Wochenende mit 6000 Kinogängern und 56.000 Euro Einspiel beginnt und bis Sonntag weitere 70.000 Fans versammeln könnte. Dahinter beschließt Sing - Die Show deines Lebens" die gestrige Top fünf mit 5500 verkauften Tickets und 42.000 Euro Umsatz, was auf ein viertes Wochenende mit um die 100.000 Anhängern hinauslaufen könnte.

Auf Platz sechs geht die romantische Komödie Marry Me - Verheiratet auf den ersten Blick" mit Jennifer Lopez und Owen Wilson ins Rennen, die in 382 Kino mit 4500 verkauften Kinotickets und 40.000 Euro Einspiel eher verhalten startet und einem ersten Gesamtwochenende mit 40.000 Besuchern entgegenstrebt.