TV

Hastings kauft mehr als 50.000 Netflix-Aktien

Wie aus einer offiziellen Mitteilung hervorgeht, hat Co-CEO Reed Hastings seit Veröffentlichung der Q4-Bilanz Netflix-Aktien im Wert von etwa 20 Mio. Dollar gekauft.

31.01.2022 10:16 • von Jörg Rumbucher
Co-CEO Reed Hastings (Bild: Netflix)

Nachdem der Kurs der Netflix-Aktie im Zuge der am 27. Januar veröffentlichten Q4-Bilanz massiv gefallen war, hat Co-CEO Reed Hastings 51.440 Anteilsscheine seines Unternehmens erworben. Dafür zahlte der Netflix-Manager durchschnittlich 388,83 Dollar pro Aktie, was ein Volumen von etwas mehr als 20 Mio. Dollar ergibt. Der Vorgang ist Bestandteil einer offiziellen Unternehmensmitteilung. Durch die Transaktion erhöhte sich die Zahl der von ihm gehaltenen Aktien um ein Prozent auf 5,16 Mio. Die Aktien wurden im Namen eines Hastings-Familientrusts gekauft.

Mit dem Aktien-Kauf will Hastings dokumentieren, dass die Geschäftsleitung des Unternehmens Vertrauen in ihr eigenes Geschäftsmodell genießt. Zugleich soll der rasante Kursverlust gebremst werden. Anfang Januar hatte das Netflix-Papier noch einen Wert von mehr als 600 Dollar. Am 28. Januar schloss die Aktie bei 384 Dollar. Der Einbruch erfolgte, nachdem das Unternehmen für das erste Quartal 2022 Abo-Zuwächse prognostizierte, die weit unter den Erwartungen der Analysten lagen.

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass der Hedgefonds-Manager Bill Ackman Netflix-Aktien im Wert von mehr als einer Mrd. Dollar erworben hatte.